Feigenkaktus
By Kayleen Schenk

Unkonventioneller Weg: Die einzigartige Geschichte der Absolventen des UNM College of Nursing

Es gibt viele Wege, Krankenschwester zu werden. eine Tatsache, die das Fach für Studieninteressierte zugänglich und begehrenswert macht. Tania Chavez (sie/sie), CPNP, Absolventin des MSN Pediatric Nurse Practitioner-Programms des College of Nursing der University of New Mexico, hatte einen außergewöhnlichen Weg zu ihrer aktuellen Position als Kinderklinikerin in den Presbyterian Medical Services Teen Health Centers von Santa Fe.

Als sie ihre berufliche Laufbahn in der Psychologie und Neuropharmakologie begann, verspürten sie schnell den Ruf, Heilung in ihre Karriere zu integrieren.

„Meine frühen Erfahrungen im Labor waren interessant, aber nicht so spannend, wie ich es mir bei der Betreuung von Patienten vorgestellt hatte. Und ich liebe Kinder und junge Menschen, also musste ich kreativ sein, was ich als nächstes tun sollte. Mein Weg war nicht konventionell, aber ich bin der Beweis dafür, dass es mehrere Richtungen gibt, von denen aus man eine Karriere als Krankenpfleger angehen kann“, sagte Chavez.

Ihr Wunsch, mit Kindern zu arbeiten, führte sie zur Montessori-Pädagogik: einer Erziehungsmethode, die auf selbstgesteuerter Aktivität und praktischem Lernen basiert; Vorahnung ihrer eigenen Ausbildung an der UNM. Mit ihrem Neuropharmakologie-Studium waren die meisten Voraussetzungen für ihr Medizinstudium erfüllt. Als es darum ging, ihre Leidenschaften für das Heilen und die Hilfe für junge Menschen zu vereinen, erinnerte sie sich an die Karriere ihrer Mutter als Familienkrankenschwester und beschloss, in die Krankenpflege einzusteigen.

Sie nutzen die Fähigkeiten, die sie in einer beeindruckend vielfältigen Karriere erworben haben, und das umfassende PNP-Programm des College of Nursing, um jungen Menschen an den Santa Fe High Schools und Capitol High Schools zu helfen. In diesen Kliniken vertrauen ihr die Studenten. Von Sportübungen und Wachstumsschmerzen bis hin zu psychischen und reproduktiven Gesundheitsproblemen wissen die Schüler, dass sie zu Chavez kommen und ihre Anliegen angesprochen und ihre Fragen beantwortet werden können.

Kopfschuss von Tania Chavez.
Ich verfüge über einen großen Werkzeugkasten, um mit dieser Gruppe junger Menschen zu arbeiten. Insbesondere dank der Hochschule für Krankenpflege fühle ich mich darauf vorbereitet, jungen Menschen bei allem zu helfen, was ihre Gesundheitsbeurteilung auch ergeben mag. Am liebsten lehre ich sie, eine gute Gesundheitsversorgung zu erwarten.
- Tania Chávez, CPNP, Alumni des UNM College of Nursing

„Ich habe einen großen Werkzeugkasten, um mit dieser Gruppe junger Menschen zu arbeiten. Insbesondere dank der Hochschule für Krankenpflege fühle ich mich darauf vorbereitet, jungen Menschen bei allem zu helfen, was ihre Gesundheitsbeurteilung auch ergeben mag. Am liebsten lehre ich sie, eine gute Gesundheitsversorgung zu erwarten.“ Sie fahren fort: „Unsere jungen Menschen verdienen jetzt und ihr ganzes Leben lang die beste Pflege, und sie werden die beste Pflege erhalten, wenn sie wissen, wie man angemessene Pflege und Anbieter überprüft.“

Chavez ist ein Paradebeispiel dafür, dass eine vielseitige Ausbildung – unabhängig davon, wann sie absolviert wird – zu einer belebten Karriere führen kann. Sie ist ein Beispiel für aktuelle und zukünftige Kinderkrankenschwestern im Bundesstaat, dass die Stärkung der Jugend von New Mexico durch Gesundheitserziehung, die Bereitstellung verlässlicher Wellnessbesuche und die Schaffung eines sicheren Ortes, an dem sie ihre Gesundheitsprobleme – körperlich oder geistig – vorbringen können, zu gesünderen, glücklichere junge Erwachsene.

Jetzt bewerben!

Das University of New Mexico College of Nursing nimmt derzeit Bewerber für den Post-Bachelor-Abschluss in Krankenpflegepraxis, Kinderkrankenpfleger, Schwerpunkt: Bewerbungen für den Start im Herbst 2024 sind bis zum 15. Januar 2024 möglichMehr Info.

Kategorien: Hochschule für Krankenpflege , Community Engagement