${alt}
Von Kayleen Schenk

Für die UNM und das College of Nursing wird Geschichte geschrieben

Eine beispiellose Ernennung hat diesen Monat Geschichte für das University of New Mexico College of Nursing und den Bundesstaat New Mexico geschrieben. 

Barbara Damron, PhD, MSN, RN, FAAN, Professorin und leitende Beraterin des Dekans des College of Nursing, wurde zur stellvertretenden Vorsitzenden der Western Institute Commission for Higher Education (WICHE) gewählt. Dies ist das erste Mal, dass jemand von der UNM diese Position innehat, und Damron freut sich, diese Gelegenheit zu nutzen, um denjenigen zu helfen, die im Bundesstaat und im gesamten Westen der Vereinigten Staaten und US-Territorien eine wirkungsvolle Hochschulbildung anstreben. 

WICHE ist eines der effektivsten Abkommen für die Hochschulbildung, die es gibt. Es handelt sich um eine unkomplizierte Kohorte von Innovatoren und Führungskräften, die bereit sind, Herausforderungen und Chancen auf interdisziplinäre Weise anzugehen. Wir arbeiten zusammen und nutzen unser bisheriges und aktuelles Berufsleben für eine bessere Bildung. Ich freue mich sehr, dass New Mexico und das UNM College of Nursing mich während dieser Zeit bei WICHE begleiten werden.

- Barbara Damron, PhD, MSN, RN, FAAN, UNM College of Nursing

Damron sagt: „Ich bin Gouverneurin Michelle Lujan Grisham sehr dankbar, dass sie mich zur WICHE-Kommissarin ernannt hat. Die stellvertretenden Vorsitzenden der WICHE können nicht ohne Ernennung zum Kommissar durch den Gouverneur ihres Staates gewählt werden. Darüber hinaus war die Unterstützung von Vizegouverneur Howie Morales für diese Gelegenheit von großer Bedeutung. Ohne sie würde ich nicht der Leitung von WICHE beitreten – einem der vier Hochschulverbände in unserem Land.“

Die Mission von WICHE ist es Förderung und Orchestrierung des Bildungszugangs und der Exzellenz für alle Bewohner des Westens durch Innovation, Zusammenarbeit, gemeinsame Nutzung von Ressourcen und eine solide öffentliche Politik. Als stellvertretender Vorsitzender ist Damron in einer vorteilhaften Position, der nächste WICHE-Vorsitzende zu werden. Sie arbeitet bereits mit dem derzeitigen Vorsitzenden Antwan Jefferson, PhD, und dem ehemaligen Vorsitzenden Matt Freeman, JD, zusammen, um Schüleraustauschprogramme zwischen kontinentalen US-Schulen und pazifischen Gebieten wie Guam und den Nördlichen Marianen zu verbessern. 

„Die Gebiete im Pazifik sind voller ländlicher Gemeinden, die von Naturkatastrophen betroffen sind und wachsende Probleme mit der psychischen Gesundheitsversorgung haben. Dies sind auch Herausforderungen, mit denen Gemeinden wie New Mexico konfrontiert sind. Wir sind uns ähnlicher, als wir denken, und der Ansatz der Zusammenarbeit, der gemeinsamen Nutzung von Ressourcen und der Innovation durch Austauschprogramme kann dem Gesundheitswesen und der Hochschulbildung auf globaler Ebene zugute kommen“, sagt Damron.

Ihre Hartnäckigkeit und ihr Wissensschatz sind das Ergebnis einer Karriere, die sich mit der Gesetzgebung, der Krankenpflegeausbildung und der Gesundheitspolitik beschäftigt. Ihre bisherigen Rollen Als Kabinettssekretärin des New Mexico Higher Education Department, als State Higher Education Executive Officer und als Führungskraft, die das State Authorization Reciprocity Agreement (SARA) in New Mexico etabliert hat, hat sie sie auf diese Reihe von WICHE-Führungsrollen vorbereitet, in denen sie Hochschulinitiativen leiten wird in einer von den Bundesstaaten eingesetzten und vom US-Kongress ratifizierten Kommission. 

Damron sagt: „WICHE ist eines der effektivsten Abkommen für die Hochschulbildung, die es gibt. Es handelt sich um eine unkomplizierte Kohorte von Innovatoren und Führungskräften, die bereit sind, Herausforderungen und Chancen auf interdisziplinäre Weise anzugehen. Wir arbeiten zusammen und nutzen unser bisheriges und aktuelles Berufsleben für eine bessere Bildung. Ich freue mich sehr, dass New Mexico und das UNM College of Nursing mich während dieser Zeit bei WICHE begleiten werden. Ich habe diesem Staat und dieser Universität viel zu verdanken.“

Kategorien: Hochschule für Krankenpflege, Nachrichten, die Sie verwenden können