Menschenmenge hebt die Hände
Von Brianna Wilson

UNM weist den Weg zu gesundheitlicher Chancengleichheit

Laut dem Jahresbericht 2023 von „America’s Health Rankings“ leiden 11 Prozent der Familien in New Mexico unter Ernährungsunsicherheit, 25 Prozent haben negative Kindheitserfahrungen gemacht und 16 Prozent berichten von extremer psychischer Belastung. Darüber hinaus ist die Zahl der Todesfälle durch Schusswaffen um 21 Prozent gestiegen, womit New Mexico auf Platz 43 liegtrd Platz für allgemeine Gesundheit im ganzen Land.    

Darüber hinaus zeigen die Ergebnisse einer landesweiten Studie aus dem Jahr 2023, dass 62 Prozent der College-Studenten in New Mexico unsichere Wohnverhältnisse haben, 14 Prozent obdachlos sind und 58 Prozent nicht wissen, woher ihre nächste Mahlzeit kommt. Mittlerweile gibt es in 25 Prozent der Bezirke von New Mexico keine Entbindungsdienste in Krankenhäusern, und seit 2010 haben sechs Krankenhäuser die Entbindungsdienste geschlossen.

Auf den ersten Blick mag es schwierig sein, einen Zusammenhang zwischen diesen Statistiken herzustellen, aber sie sind alle Beispiele dafür gesundheitliche Ungleichheit. Dies wird von den National Institutes of Health definiert als „systematische Unterschiede in den Möglichkeiten, die Gruppen haben, um eine optimale Gesundheit zu erreichen, was zu unfairen und vermeidbaren Unterschieden in den Gesundheitsergebnissen führt.“

Hindernisse bei Wohnraum, Essen, Transport und medizinischer Versorgung sind nur einige der Gründe, warum sich fast 300 Interessengruppen aus ganz New Mexico im National Hispanic Cultural Center zum 2. jährlichen Health Equity Summit der University of New Mexico versammelten.

in-article-on-stage.jpg

 

„Ich bin beeindruckt, wie weit Menschen aus allen Teilen des Staates gekommen sind“, sagte Arthur Kaufman, MD, Vizepräsident für Community Health an der University of New Mexico. „Das bedeutet uns sehr viel, denn es geht darum, unseren Gemeinschaften zuzuhören.“

Die Dialoge wurden gemeinsam von UNM-Lehrkräften und -Führungskräften, Beamten des Gesundheitsministeriums von New Mexico, gemeinnützigen Organisationen und Gemeindeführern aus dem gesamten Bundesstaat geleitet. Die Sammlung landesweiter Stimmen, die einen großen Querschnitt der Dienstleistungen und des Gesundheitswesens repräsentieren, hat gemeinsam eine Agenda erstellt, die als Leitfaden für den Umgang mit der gesundheitlichen Ungleichheit in New Mexico dienen wird.

„Dieses Ziel leitet alles, was wir tun, von der Art und Weise, wie wir Studenten rekrutieren und im System willkommen heißen und kritische Unterstützung leisten, bis hin zur Art und Weise, wie wir unsere allgemeine und berufliche Bildung anbieten, und es informiert darüber, wie wir allen Gemeinschaften und allen Bürgern dienen, unabhängig von ihrem geografischen Standort.“ , wirtschaftlicher Status oder ethnische Zugehörigkeit“, sagte UNM-Präsident Garnett Stokes, PhD.

Sie sagte, UNM Health and Health Sciences erfülle diese Verpflichtungen mit der jüngsten Partnerschaft zwischen dem UNM Hospital und Bernalillo County, um den im Metropolitan Detention Center Inhaftierten medizinische, zahnmedizinische und verhaltensmedizinische Unterstützung zu bieten.

„Das ist die Essenz der Art von mitfühlender Pflege, die wir so gut anstreben“, sagte Stokes. „Anfang dieses Jahres haben wir erfolgreich ein neues Doktorandenprogramm für gesundheitliche Chancengleichheit eingeführt, um Führungskräfte und Fürsprecher auszubilden, die mit uns zusammenarbeiten werden, um Hindernisse beim Zugang zur Gesundheitsversorgung abzubauen.“

Der UNM-Regentenrat genehmigte außerdem einen Gesetzesantrag über 5.6 Millionen US-Dollar für gesundheitliche Chancengleichheit, um das Wachstum des Personals im Gesundheitswesen in New Mexico zu beschleunigen, sagte sie.

Doug Ziedonis, MD, MPH, Executive Vice President von UNM Health Sciences und CEO des UNM Health System, gab seine Zusage von 1 Million US-Dollar für die Schaffung eines Office of Health Equity bekannt, das über ein Zentrum für hispanische Gesundheit und ein Zentrum für ländliche Gebiete verfügen wird Gesundheit.

Ziedonis
„Wir werden unsere Vision, Stimmen und Beziehungen vereinen, um Kooperationspartnerschaften zu stärken und unsere kulturellen Praktiken, Werte und Überzeugungen für unsere nächste Generation aufrechtzuerhalten.“
- Doug Ziedonis, MD, MPH, Executive Vice President, UNM Health Sciences und CEO, UNM Health System

Alle Führungskräfte, die die Bühne betraten, hoben die Fortschritte auf dem Weg zu einer gerechten Gesundheitsversorgung hervor, erkannten aber auch die überwältigende Menge an Arbeit, die noch zu erledigen ist.

„Wir wissen, dass diese Bemühungen allein nicht alle Herausforderungen lösen werden, vor denen wir stehen, insbesondere in einem Staat mit einer großen Bevölkerung ländlicher und unterversorgter Bevölkerung“, sagte Stokes.

Im Laufe von sechs Stunden teilten sich die Gipfelteilnehmer in kleine Gruppen auf und nahmen an einer Reihe interaktiver, diskussionsorientierter Kurse teil. Die Gruppen bestanden aus Studenten, besorgten Gemeindemitgliedern, Mitarbeitern des Gesundheitswesens und Führungskräften des Gesundheitswesens. In Kursen, die alles abdeckten, von Wohn- und Ernährungsunsicherheit bei College-Studenten über perinatale Gesundheit und Geburt in New Mexico bis hin zu Community-Ressourcen für Älteste der amerikanischen und alaskischen Ureinwohner, tauschten sie alle ihre Gedanken, Erfahrungen und Verbesserungsvorschläge aus.

Moderatoren des Health Equity Summit
Die Gipfelteilnehmer teilten sich in kleinere Gruppen auf, um den ganzen Tag über Unterricht zu nehmen.
Moderatoren des Health Equity Summit
Die Gipfelteilnehmer teilten sich in kleinere Gruppen auf, um den ganzen Tag über Unterricht zu nehmen.
Moderatoren des Health Equity Summit
Die Gipfelteilnehmer teilten sich in kleinere Gruppen auf, um den ganzen Tag über Unterricht zu nehmen.

Am Ende des Gipfels kamen alle noch einmal zusammen, um auszutauschen, was sie gelernt hatten und was sich ihrer Meinung nach in Zukunft ändern sollte. 

„Wir werden unsere Vision, Stimmen und Beziehungen vereinen, um Kooperationspartnerschaften zu stärken und unsere kulturellen Praktiken, Werte und Überzeugungen für unsere nächste Generation aufrechtzuerhalten“, sagte Ziedonis. „Wir versprechen, die nächste Generation und unsere Gemeinschaften über die Geschichte von Ungleichheit und Widerstand aufzuklären und darüber, wie man Führungspersönlichkeiten sein kann, die Narrative und Richtlinien interpretieren, die in Rassismus und Unterdrückung verwurzelt sind.“ Diese Prinzipien sind unerlässlich, um das Wissen zu erweitern, unser kollektives kritisches Bewusstsein zu stärken und einen nachhaltigen Wandel herbeizuführen, der die gesundheitliche Chancengleichheit für alle fördert.“

Hier geht es weiter. Erfahren Sie mehr über den Zweck und die Ziele des UNM Health Equity Summit und darüber, wie Sie eine gerechte Gesundheitsversorgung in New Mexico unterstützen können.

Kategorien: Community Engagement, Diversität, Gesundheit, Top Stories