Übersetzen
${alt}

Wissenschaftsolympiade fordert junge Köpfe heraus

Die jährliche Veranstaltung findet am Samstag, 3. Februar, statt.

Am Samstag versammeln sich einige der klügsten Mittel- und Oberstufenschüler von Albuquerque im Johnson Center auf dem Campus der University of New Mexico, um an der Central New Mexico Science Olympiad teilzunehmen, einer jährlichen Veranstaltung, die vom STEM-H Center for Outreach, Research and Education der UNM veranstaltet wird . STEM-H steht für Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik und Gesundheitswissenschaften.

Nennen Sie dies nicht eine Wissenschaftsmesse, es ist viel mehr. Die Wissenschaftsolympiade funktioniert wie ein Track-Meet; Die Schüler teilen sich in Teams auf und jeder Mitspieler nimmt an einer Vielzahl von interaktiven, praktischen Veranstaltungen teil, um Punkte für sein Team zu sammeln und um individuelle Event-Medaillen zu kämpfen. Siebzehn High-School-Teams und neun Middle-School-Teams meldeten sich an, um in einer Vielzahl von Bereichen anzutreten. Die Schüler werden zahlreichen akademischen Fächern ausgesetzt, darunter Mathematik, Chemie, Anatomie, Naturwissenschaften, Physik, Ingenieurwesen, Robotik, Meteorologie, Geowissenschaften, Forensik, Lebensmittelwissenschaften, Hydrogeologie, Gesteine ​​und Mineralien, Genetik, Ingenieurbauprojekte (Türme usw.) .

Durch die Kombination dieser Disziplinen mit spannenden Kooperationsveranstaltungen bringt der Wettbewerb Schüler, Lehrer und Wirtschaftsführer zusammen, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen: Schüler für MINT-Fächer zu interessieren.

„Die Wissenschaftsolympiade ist der beste Ort, um praktische Erfahrungen in MINT-H-Fächern zu sammeln. Das Wettbewerbsumfeld weckt das Interesse der Schüler für die Fächer und nicht nur für das Lernen, sondern auch für eine tolle Zeit“, sagte Erin Garcia, die MINT- Programmspezialist des H Centers.

Beim Tower Building beispielsweise müssen die Schüler auf der Grundlage spezifischer Spezifikationen die leichteste Turmkonstruktion bauen, die das meiste Gewicht halten kann, bevor sie einstürzt. Eine andere Veranstaltung, Mission Possible, fordert die Schüler auf, eine Rube-Goldberg-Maschine zu entwickeln, die eine einfache Aufgabe auf indirekte, komplizierte Weise ausführt. Und noch eine weitere Veranstaltung testet das Wissen der Studenten in der Herpetologie oder der wissenschaftlichen Erforschung von Reptilien und Amphibien.

Die meisten MINT-H-Karrieren erfordern Teamwork, eine Fähigkeit, die die Wissenschaftsolympiade an die Spitze des Wettbewerbs stellt. Durch die Aufteilung der Schüler in Zweier- oder Dreierteams ermutigt die Wissenschaftsolympiade die Schüler, nicht nur Allianzen aufzubauen, sondern auch Informationen auszutauschen und sich an Planungen und Diskussionen zu beteiligen, die ihr Team zum Erfolg führen. Jeder Schüler kann ein anderes Interesse oder andere Stärken haben, aber in Kombination mit denen anderer Schüler wird das Team stärker.

Die sechs besten High-School- und die vier besten Middle-School-Teams vom Samstag werden am 24. Februar an der staatlichen Wissenschaftsolympiade in New Mexico teilnehmenth, statt auf dem Campus der New Mexico Tech in Socorro. Von dort aus werden ein Mittelschulteam und ein Highschool-Team von NM im Mai 2018 an der National Science Olympiade teilnehmen.

"Zu wissen, dass wir Kinder für MINT-H-Fächer interessieren und wissen, dass sie in diesen Bereichen großartige Dinge leisten werden, ist sehr lohnend", sagte Garcia. "Die Zusammenarbeit mit sehr professionellen Coaches und Event-Supervisoren, um dies in Gang zu bringen, war eine großartige Erfahrung. Diese Veranstaltung wäre ohne ihre Hilfe nicht möglich."

Die Direktorin des STEM-H-Zentrums, Karen Kinsman, stimmte zu, dass die Wissenschaftsolympiade der UNM die Möglichkeit bietet, Schüler der Mittel- und Oberstufe bei der Erforschung der Wunder der Naturwissenschaften, der Technik, der Ingenieurswissenschaften, der Mathematik und/oder der Gesundheitswissenschaften zu unterstützen. „Wir freuen uns, angehenden MINT-H-Experten einen Ort zu bieten, um ihr Potenzial weiter auszuschöpfen, während sie ihr Wissen und ihre Fähigkeiten durch Wettbewerbe wie die Wissenschaftsolympiade entwickeln“, sagte Kinsman.

Unterstützung leisten in diesem Jahr der Flaggschiffsponsor Sandia National Laboratories sowie das UNM Office of Research, das UNM Health Sciences Center Office for Diversity und die UNM School of Engineering. In allen 50 Bundesstaaten und in Kanada finden Wissenschaftsolympiade-Wettbewerbe statt. In New Mexico umfassen die Teams der Wissenschaftsolympiade mehr als 3,000 Studenten.

Für die Zukunft strebt das STEM-H-Zentrum an, die UNM und breitere Gemeinschaften weiterhin einzubeziehen. Das Zentrum sucht immer nach Freiwilligen, die bei seinen Veranstaltungen helfen, insbesondere Gruppen oder Einzelpersonen, die ein Interesse daran haben, Schülern zu helfen, das Interesse an MINT-Fächern zu wecken.

Kategorien: Gemeinschaftsengagement, Bildung, Gesundheit, Die Forschung