${alt}
Von Jeff Tucker

Lobos Slam Cancer im Februar

Das University of New Mexico Comprehensive Cancer Center und die UNM Lobos Basketball-Teams schließen sich zusammen, um Menschen zu einer Krebsvorsorgeuntersuchung zu ermutigen.

Die Männer- und Frauen-Basketballteams der University of New Mexico und das UNM Comprehensive Cancer Center bündeln ihre Kräfte, um die Einwohner New Mexicos daran zu erinnern, sich einer Krebsvorsorgeuntersuchung zu unterziehen.

Im Pit werden zwei Lobos Slam Cancer-Spiele ausgetragen, eines am 10. Februar für das Herrenspiel und ein weiteres am 28. Februar für das Damenspiel.

Nach Angaben der American Cancer Society ist die Sterblichkeitsrate bei vielen Krebsarten rückläufig, die Zahl der Krebserkrankungen nimmt jedoch zu.

„Früherkennung ist der Schlüssel zur Krebsbekämpfung, daher ist die Planung von Vorsorgeuntersuchungen ein entscheidender erster Schritt bei jeder Krebsbehandlung“, sagte Yolanda Sanchez, PhD, Direktorin und CEO des UNM Comprehensive Cancer Center.

Laut der American Cancer Society gehören in New Mexico Brust-, Prostata-, Lungen- und Darmkrebs zu den vier am häufigsten diagnostizierten Krebsarten im Bundesstaat. Zoneddy Dayao, MD, Chief Medical Officer des UNM Cancer Center, empfiehlt, dass Menschen mit ihren Ärzten darüber sprechen, wann sie mit der Krebsvorsorge beginnen sollten und welche Tests für sie am besten geeignet sind.

Bei den Basketballspielen im Februar werden nicht nur das Bewusstsein für die Bedeutung von Krebsvorsorgeuntersuchungen gestärkt, sondern auch Überlebende und ihre Familien als besondere Gäste dabei sein. Es ist eine Gelegenheit, Überlebende zu feiern und diejenigen zu ehren, die wir verloren haben.

Der Startschuss für das Herrenspiel fällt am 6. Februar um 10 Uhr gegen die University of Nevada Las Vegas Runnin' Rebels.

Der Startschuss für das Frauenspiel ist am 7. Februar um 28 Uhr gegen die San Diego State University Aztecs.

Bitte denken Sie darüber nach, Lila zu tragen, um Ihre Unterstützung für alle Krebsüberlebenden und -patienten zu zeigen.

Tickets finden Sie unter www.golobos.com

 

Für die Medien

Ärzte des UNM Comprehensive Cancer Center stehen vor jedem Spiel für Medieninterviews zur Verfügung.

Bitte kontaktieren Sie Michele Sequeira oder Jeff Tucker, um Vereinbarungen zu treffen.

Erika Maestas, MD, wird vor dem Herrenspiel anwesend sein. Erfahren Sie hier mehr über Dr. Maestas

Charles Foucar, MD, wird den Medien vor dem Frauenspiel zur Verfügung stehen. Erfahren Sie hier mehr über Dr. Foucar

UNM Comprehensive Cancer Center

Das Comprehensive Cancer Center der University of New Mexico ist das offizielle Krebszentrum von New Mexico und das einzige vom National Cancer Institute ausgewiesene Krebszentrum in einem Umkreis von 500 Meilen.

Zu den mehr als 120 vom Vorstand zertifizierten Fachärzten für Onkologie gehören Krebschirurgen aller Fachrichtungen (Bauch-, Brust-, Knochen- und Weichteilkrebs, Neurochirurgie, Urogenitaltrakt, Gynäkologie sowie Kopf- und Halskrebs), Hämatologen/medizinische Onkologen für Erwachsene und Kinder, gynäkologische Onkologen, und Radioonkologen. Zusammen mit mehr als 600 anderen Krebsmedizinern (Krankenschwestern, Apotheker, Ernährungsberater, Navigatoren, Psychologen und Sozialarbeiter) behandeln sie 65 % der Krebspatienten in New Mexico aus dem ganzen Bundesstaat und arbeiten mit kommunalen Gesundheitssystemen im ganzen Bundesstaat zusammen, um diese bereitzustellen Krebsversorgung näher am Wohnort. Sie behandelten ungefähr 14,000 Patienten in ungefähr 100,000 ambulanten Klinikbesuchen zusätzlich zu stationären Krankenhausaufenthalten im UNM-Krankenhaus.

Insgesamt nahmen fast 400 Patienten an klinischen Krebsstudien teil, in denen neue Krebsbehandlungen getestet wurden, darunter Tests zu neuartigen Strategien zur Krebsprävention und zur Sequenzierung des Krebsgenoms.

Die mehr als 100 Krebsforscher, die dem UNMCCC angeschlossen sind, erhielten 35.7 Millionen US-Dollar an staatlichen und privaten Zuschüssen und Verträgen für Krebsforschungsprojekte. Seit 2015 haben sie fast 1000 Manuskripte veröffentlicht, die wirtschaftliche Entwicklung gefördert, 136 neue Patente angemeldet und 10 neue biotechnologische Start-up-Unternehmen gegründet.

Schließlich haben die Ärzte, Wissenschaftler und Mitarbeiter mehr als 500 Stipendiaten in den Bereichen Krebsforschung und Krebsgesundheitsversorgung mehr als XNUMX Gymnasiasten, Studenten, Graduierten und Postdoktoranden Aus- und Weiterbildungserfahrungen vermittelt.

Kategorien: Umfassendes Krebszentrum