Übersetzen
UNM Lobos-Footballspieler Juan Lopez
Von El Gibson

Spielplan

Kinderkrebspatient trifft Lobo-Footballspieler und bekommt Tour durch Sportanlagen

Am 17. Juni wurden Juan Lopez und seine Familie ins Universitätsstadion eingeladen Treffen Sie sich mit Footballspielern der University of New Mexico, sehen Sie sich ihr Training an und besichtigen Sie die Einrichtungen.

Der Besuch war Teil des LIFEtime Impact-Programms, bei dem UNM Athletics und das UNM Children's Hospital zusammenarbeiten, um Patienten des Teams für pädiatrische Hämatologie und Onkologie des UNM Children's Hospital die Möglichkeit zu geben, Lobo Athletics von innen zu erleben.

Juan Lopez
Ich sehe mich selbst aufs College gehen und Football spielen, also ist das ziemlich cool zu sehen. Es ist ziemlich erstaunlich. Ich bin dem gesamten Team dankbar, das es mir ermöglicht hat, hier zu sein
- Juan LopezNr. 56

„Ich sehe mich selbst aufs College gehen und Fußball spielen, also ist das ziemlich cool zu sehen. Es ist ziemlich erstaunlich“, sagte Lopez, bevor er durch den Kraftraum geführt wurde. „Ich bin dem gesamten Team dankbar, das es mir ermöglicht hat, hier zu sein.“

Lopez‘ Mutter Evangelina Lopez sagte, ihr Sohn spiele seit seinem 11. Lebensjahr Fußball.

„Fußball hat ihn schon immer motiviert. Fußball ist seine Nummer 1“, sagte sie. „Hier zu sein, ist wirklich sehr, sehr aufregend.“

Lopez 'Krebsreise begann, als er eines Nachts einen Knoten in seinem rechten Hoden spürte, den er zuvor nicht bemerkt hatte.

„Es war wie ein Golfball“, sagte er. „Es war einfach unnormal.“

Lopez, der 17 Jahre alt ist und die Atrisco Heritage Academy High School besucht, suchte schnell im Internet nach Antworten.

„Ich hatte es bei Google nachgeschlagen, weil ich mich gefragt hatte, was es sein könnte“, sagte er. „Ich habe gelesen, dass es an einem Trauma in der Gegend liegen könnte – oder es könnte Krebs sein.“

Als seine Mutter später am Abend nach Hause kam, erzählte er es ihr sofort.

Ein paar Tage später vereinbarte Juans Mutter mit ihm einen Termin bei seinem Hausarzt. Nachdem er es untersucht hatte, überwies der Arzt Lopez an das Krankenhaus der Universität von New Mexico.

Nach einigen Tests und Ultraschalluntersuchungen erhielt Lopez am 1. März die Diagnose: Hodenkrebs.

„Für uns war das einfach ein Schock. Ich sah meine Mutter an und sie weinte nur“, sagte Lopez. „Ich wusste nicht, wie ich damit umgehen sollte. Ich war wie betäubt.“

Laut Lopez' Onkologin Maria Maruffi, MD, Assistenzprofessorin für Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie an der UNM School of Medicine, wird sein Krebs als geringes Risiko eingestuft, „aber er musste zwei große Operationen und eine Reihe von Bildern machen, um seine Krankheit zu beurteilen hier“, sagte sie.

Lopez hatte einen Keimzelltumor, der entfernt wurde, und dann wurde entdeckt, dass Rhabdomyosarkomzellen beteiligt waren, was den Verlauf seiner Behandlung veränderte. Er unterzieht sich derzeit einer Chemotherapie.

Zusammen mit seinem Team im UNM-Krankenhaus sowie den am LIFEtime Impact-Programm Beteiligten sagte Lopez, seine Freunde und Familie hätten ihn während seiner gesamten Krebserkrankung unterstützt.

„Meine Freunde und ich haben uns die Köpfe rasiert und TikToks darüber gemacht. Das war ein lustiger Tag“, sagte Juan. „Und meine Mutter und meine Familie sind die ganze Zeit an meiner Seite, unterstützen mich immer und ermutigen mich. Ich versuche einfach, den Kopf oben zu halten.“

Ein Freund, sagte er, sei für Lopez da, seit er seine Diagnose erhalten habe.

„Mein bester Freund Manny, er war wirklich für mich da. Seine Familie betet für mich“, sagte Lopez. „Ich rede viel mit Manny. Er unterstützt mich wirklich und ist immer für mich da, wenn ich ihn brauche.“

Selbst mit einer Fülle von Unterstützung, sagte Lopez, gibt es immer noch Zeiten, in denen sich alles zu viel anfühlt.

„Es gab einige Tage, an denen ich mich ziemlich niedergeschlagen fühlte“, sagte er. „Der Tag, an dem mein Haarausfall begann, hat mich wirklich getroffen, als ob es wirklich passieren würde.“

Lopez sagte, er wolle dazu beitragen, das Stigma von Hodenkrebs zu überwinden, insbesondere weil Hodenkrebs bei jungen Männern eine hohe Heilungsrate hat, wenn er früh behandelt wird.

„Ich möchte, dass die Leute wissen, dass sie ihren Körper untersuchen sollten“, sagte er. „Das kann ernst werden.“

Evangelina Lopez wiederholte die Gefühle ihres Sohnes, sich zu äußern und früh zu sprechen, wenn sich etwas nicht anfühlt.

„Wir möchten, dass die Leute wissen, dass wenn sich etwas falsch anfühlt, es jemandem sagen, dem Sie vertrauen, und nicht warten. Dies hätte die anderen Organe in seinem Körper beeinträchtigen können, also bin ich froh, dass er sich rechtzeitig gemeldet hat und tatsächlich zu mir gekommen ist und es mir gesagt hat“, sagte sie. „Ich ermutige Kinder wirklich, sich zu äußern. Ich denke, das ist wirklich wichtig.“

Kategorien: Kinderklinik, gesellschaftliches Engagement, Nachrichten, die Sie verwenden können, Top Stories