${alt}
By Chris Ramírez

Dekan des UNM College of Nursing ernannt

Nach Abschluss einer nationalen Suche, Rosario Medina, PhD, FNP-BC, ACNP, CNS, FAANP, FAAN hat die Gelegenheit angenommen, ab dem 3. Juni 2024 als nächste Dekanin des College of Nursing der University of New Mexico zu fungieren. 

Medina bringt mehr als 43 Jahre aktive Erfahrung in der Krankenpflege und jahrzehntelange akademische Führung in die UNM ein. In ihrer Führungsgeschichte konzentrierte sie sich auf den Aufbau von Praxiskapazitäten, die den Zugang zu unterversorgten Bevölkerungsgruppen verbessern, den Aufbau akademischer Programme zur Vorbereitung einer äußerst vielfältigen Belegschaft und die Bereitstellung evidenzbasierter klinischer Umgebungen für Studentenerfahrung und Forschung.

Derzeit ist sie stellvertretende Dekanin für klinische und kommunale Angelegenheiten an der University of Colorado – Anschutz College of Nursing in Aurora, Colorado, wo sie die Leitung von mehr als 140 Lehrkräften und Mitarbeitern in mehreren von Fakultäten verwalteten klinischen Unternehmen im Großraum Denver innehat und das ländliche Colorado. Dazu gehören fünf Hebammenpraxen, eine Campus-Grundklinik, drei integrative, staatlich finanzierte Gesundheitszentren und zwei pädiatrische Grundversorgungskliniken, die sich alle auf die Betreuung unterversorgter Bevölkerungsgruppen konzentrieren.

„Wir freuen uns sehr, dass Dr. Medina dem UNM-Team beitritt. Ihre umfassende klinische Führungserfahrung und ihr Engagement für die Betreuung verschiedener ländlicher und unterversorgter Bevölkerungsgruppen werden ganz New Mexico helfen. Sie hat auch die Wegeprogramme in der Gemeinde gestärkt, um vielfältige Pflegekräfte aufzubauen. Sie passt wunderbar zu New Mexico“, sagte Doug Ziedonis, MD, MPH, Executive Vice President von UNM Health Sciences und CEO des UNM Health System. „Als führendes Pflegepersonal in unserem Bundesstaat werden wir uns darauf verlassen, dass Dr. Medina dabei hilft, das Pflegepersonal in unserem Bundesstaat zu vergrößern, die von der Pflege geleiteten klinischen Programme zu erweitern und unseren Krankenpflegeschülern die hochwertigsten und innovativsten Ausbildungsprogramme zu gewährleisten sowie kontinuierliches Lernen anzubieten.“ Erfahrungen für alle Krankenschwestern in New Mexico.“

Medina war in verschiedenen Funktionen als Bildungsleiterin an der University of Colorado tätig. Dazu gehören die stellvertretende Dekanin für akademische Angelegenheiten der Graduiertenprogramme, die stellvertretende Dekanin für Graduiertenpflege, wo sie für 15 Masterstudiengänge verantwortlich war, die stellvertretende Dekanin für Graduiertenangelegenheiten und die Direktorin des Doctor of Nursing-Programms. Medina förderte auch Einstiegsprogramme in die Krankenpflege und fungierte als Mentorin für angehende Krankenpfleger.

Medinas 25-jährige Tätigkeit als Familienkrankenschwester und Forscherin hat ihr geholfen, eine Expertin für das Verständnis unterversorgter Bevölkerungsgruppen zu werden und sich mit gemeindebasierter Forschung auskennen zu können, die darauf abzielt, die Praxis so zu verändern, dass sich die Ergebnisse der Gesundheitsversorgung in unterrepräsentierten Bevölkerungsgruppen positiv auswirken. Ihre Forschung konzentriert sich auf die gesundheitlichen Überzeugungen, Werte und Bedürfnisse der unterversorgten hispanischen Bevölkerung, insbesondere auf die Untersuchung und Prävention chronischer Krankheiten, die medikamentengestützte Behandlung von Opioidkonsumstörungen in den unterversorgten Grenz- und ländlichen Bezirken Colorados und die Auswirkungen der Umstellung auf Telegesundheit während COVID.    

Ein Großteil der klinischen, Forschungs-, Lehr- und Veröffentlichungsaktivitäten von Medina konzentrierten sich auf die Verbesserung der Gesundheit und gesundheitlicher Chancengleichheit sowie auf die Auseinandersetzung mit sozialen Determinanten der Gesundheit hispanischer Frauen und anderer unterversorgter Bevölkerungsgruppen, einschließlich ländlicher Gemeinden. Kürzlich wurde sie als Führungspersönlichkeit für ihre Bemühungen zur Diversifizierung des Pflegepersonals durch die Entwicklung von Lehrplänen zur Betreuung unterrepräsentierter Bevölkerungsgruppen und die Entwicklung von Richtlinien zur Diversifizierung des akademischen und praktischen Pflegepersonals geehrt.
Rosario Medina
Es ist wichtig, dass ich in alles eintauche, was New Mexico zu bieten hat. Um in dieser Rolle wirklich effektiv zu sein, muss ich die Demut aufbringen zu akzeptieren, dass es für mich so viel zu lernen gibt. Letztendlich möchte ich nicht nur gut ausgebildete Krankenschwestern absolvieren, sondern auch sicherstellen, dass unsere Krankenschwestern einfühlsam und mitfühlend sind und die vielfältigen Gemeinschaften New Mexicos widerspiegeln.
- Rosario Medina, PhD, FNP-BC, ACNP, CNS, FAANP, FAAN, Dekan des UNM College of Nursing

Medina wuchs in der Bronx in einem puertoricanischen Haushalt auf, wo Medina sagte, ihre Eltern hätten ihnen den Wert der Bildung vermittelt. Medina sagte, sie sei in der Familie verankert, zu der auch ihre beiden erwachsenen Kinder gehören. 

„Ich möchte diese Zeit auch nutzen, um mich ganz herzlich bei Dr. Carolyn Montoya zu bedanken, die als Interimsdekanin fungiert hat“, sagte Ziedonis. „Unter der Leitung von Dr. Montoya hat das College of Nursing hervorragende Dozenten und Mitarbeiter rekrutiert, eine Rekordzahl an Krankenpflegern abgeschlossen, die finanzielle Stabilität aufrechterhalten und dazu beigetragen, die Arbeitskräfte im Gesundheitswesen von New Mexico in eine positive Richtung zu lenken.“

Das UNM College of Nursing Dean Search Committee wurde von Dr. Patricia Finn, Dekanin der UNM School of Medicine, geleitet und von Korn Ferry unterstützt, einem landesweiten Unternehmen, das sich auf die Akquise von Talenten und die Suche nach Führungskräften spezialisiert hat.
Kategorien: Hochschule für Krankenpflege , Top Stories