${alt}
By Jeff Tucker

Krebs auspacken

Beim Basketballspiel „Hoops 4 Hope“ helfen staatliche Gesetzgeber Krebspatienten in New Mexico im UNM Cancer Center

Es gibt kein „Ich“-Team.

Es gibt auch kein „D“ oder „R“.

Wieder einmal werden Senatoren und Repräsentanten des Bundesstaates New Mexico ihre Parteitreue aufgeben, um sich mit Mitgliedern ihrer gesetzgebenden Kammern zu einem freundschaftlichen Basketballspiel zusammenzutun.

Angeberei steht auf dem Spiel, aber das eigentliche Ziel des Spiels besteht darin, die gegen Krebs kämpfenden Neumexikaner und ihre Familien zu unterstützen. 

Hoops 4 Hope ist eine jährliche Spendenaktion zur Unterstützung von Krebspatienten am Comprehensive Cancer Center der University of New Mexico. Dieses Jahr findet das Spiel am 8. Februar in der Santa Fe Indian School, 1501 Cerillos Road, in Santa Fe statt. Der Treffpunkt ist um 7 Uhr.

Das Coaching des NM House Aggies ist Mario Moccia, Sportdirektor der New Mexico State University.

Der Trainer von Senate Lobos ist UNM-Sportdirektor Eddie Nuñez.

„Wir schätzen die Unterstützung unserer Landesgesetzgeber, die jedes Jahr an dem Spiel teilnehmen“, sagte Yolanda Sanchez, PhD, Direktorin und CEO des UNM Comprehensive Cancer Center. „Dieses Spiel und diese Spendenaktion stellen eine wichtige Quelle der Unterstützung für unsere Patienten und ihre Patienten dar.“ Lieben, und es hilft uns, allen Neumexikanern die beste und mitfühlendste Pflege zu bieten.“

Das Spiel hat in den letzten 300,000 Jahren mehr als 19 US-Dollar für den Patientenversorgungsfonds des UNM Cancer Center eingebracht. Das Spiel wurde 2004 zu einer offiziellen Spendenaktion für das Zentrum, als die Gesetzgeber damit begannen, im Gedenken an den Abgeordneten Ray Ruiz zu spielen, der in diesem Jahr an Lungenkrebs starb.

Letztes Jahr ging das Spiel in die Verlängerung, als der Senat von New Mexico das Repräsentantenhaus von New Mexico mit 33:32 besiegte. Mehr als 31,000 US-Dollar wurden für den Patientenversorgungsfonds gesammelt.

Das Hoops 4 Hope-Spiel ist öffentlich zugänglich und Spenden sind willkommen und werden sehr geschätzt. Spenden werden auch online angenommen unter https://unmhealth.org/cancer/hoops4hope.html.

UNM Comprehensive Cancer Center

Das Comprehensive Cancer Center der University of New Mexico ist das offizielle Krebszentrum von New Mexico und das einzige vom National Cancer Institute ausgewiesene Krebszentrum in einem Umkreis von 500 Meilen.

Zu den mehr als 136 Fachärzten für Onkologie gehören Krebschirurgen aller Fachrichtungen (Abdominal-, Thorax-, Knochen- und Weichteilchirurgie, Neurochirurgie, Urogenital-, Gynäkologie- und Kopf-Hals-Tumoren), Hämatologen/medizinische Onkologen für Erwachsene und Kinder, gynäkologische Onkologen und Strahlenonkologen. Zusammen mit mehr als 600 anderen Krebsmedizinern (Krankenschwestern, Apotheker, Ernährungsberater, Navigatoren, Psychologen und Sozialarbeiter) behandeln sie 65 % der Krebspatienten aus dem gesamten Bundesstaat New Mexico und arbeiten mit kommunalen Gesundheitssystemen im gesamten Bundesstaat zusammen, um Krebsbehandlungen näher an ihrem Wohnort zu ermöglichen. Sie behandelten fast 15,000 Patienten bei mehr als 100,000 ambulanten Klinikbesuchen zusätzlich zu den stationären Krankenhausaufenthalten im UNM Hospital.

Insgesamt nahmen fast 1,855 Patienten an klinischen Krebsstudien teil, in denen neue Krebsbehandlungen getestet wurden, darunter Tests zu neuartigen Strategien zur Krebsprävention und zur Sequenzierung des Krebsgenoms.

Die mehr als 123 Krebsforscher, die dem UNMCCC angeschlossen sind, erhielten 38.2 Millionen US-Dollar an staatlichen und privaten Zuschüssen und Verträgen für Krebsforschungsprojekte. Seit 2015 haben sie fast 1000 Manuskripte veröffentlicht, die wirtschaftliche Entwicklung gefördert, 136 neue Patente angemeldet und 10 neue biotechnologische Start-up-Unternehmen gegründet.

Schließlich haben die Ärzte, Wissenschaftler und Mitarbeiter mehr als 500 Stipendiaten in den Bereichen Krebsforschung und Krebsgesundheitsversorgung mehr als XNUMX Gymnasiasten, Studenten, Graduierten und Postdoktoranden Aus- und Weiterbildungserfahrungen vermittelt.

Kategorien: Umfassendes Krebszentrum