Übersetzen
Roundhouse
Von Brianna Wilson, HSC- und UCAM-Mitarbeiterin

Priorisierung der Sozialwissenschaften und Gesundheit bei der Landesgesetzgebungssitzung 2024

Der UNM-Tag im Kapitol demonstriert die Mission der „One University“

Die Legislaturperiode markiert eine Zeit des Handelns und des Fortschritts in New Mexico. Auch in diesem Jahr ist es nicht anders: Führungskräfte auf dem Hauptcampus der University of New Mexico und der UNM Health and Health Sciences (UNM HHS) sprechen über ihre Aktionsliste und stellen sie vor, um die akademischen Erkenntnisse sowie ein System zur Gesundheitsversorgung weiter zu verbessern und darauf aufzubauen für mehr als 940,000 New Mexikaner.

Am Montag, den 29. Januar, versammelten sich die Leitung, Lehrkräfte, Mitarbeiter und Studenten der UNM im Roundhouse, um sich mit den Gesetzgebern über wichtige Prioritäten für die University of New Mexico, UNM HHS, New Mexicos einziges akademisches Gesundheitszentrum und Level-I-Traumazentrum, auszutauschen wie alle Campusgelände der Universität. 

Das Ziel des UNM-Tages im State Capitol besteht darin, die Gesetzgeber in Santa Fe zu beeindrucken, indem einige der herausragenden Personen und Programme der UNM vorgestellt werden, wobei der Schwerpunkt auf bereits finanzierten Programmen, Programmen, die einer Finanzierung bedürfen, und Programmen liegt, die außergewöhnlich spannend sind und bei ihnen Anklang finden die öffentlichen und infrastrukturellen Anforderungen an allen UNM-Standorten.

 „Gesetzgeber und politische Entscheidungsträger in New Mexico lieben es, all die wunderbare Arbeit und Programme zu sehen, die an der University of New Mexico, den UNM-Gesundheits- und Gesundheitswissenschaften an unseren Zweigstellen und im gesamten Bundesstaat stattfinden“, sagte Mike Puelle, Chief Government Relations Officer der UNM. „Es ist besser, wenn die Leute, die die Arbeit machen und an den Programmen arbeiten, mit den Entscheidungsträgern sprechen.

UNM-Führung, Dozenten, Mitarbeiter und Studenten arbeiten mit den Gesetzgebern in Santa Fe zusammen

Pharmaziestudenten der UNM posieren im Roundhouse
Pharmaziestudent der UNM führt im Roundhouse einen Test an jemandem durch
Pharmaziestudent der UNM führt im Roundhouse einen Test an jemandem durch
Live-Musiker spielen unter dem UNM-Schild in Roundhouse
Dr. Tracie Collins, Dr. Patricia Finn und Dr. Doug Ziedonis posieren im Senat
Pharmaziestudenten der UNM stehen vor Roundhouse

„Bemühungen wie diese haben eine große Wirkung, denn hier oben im Parlament gibt es viele großartige Ideen und Dinge, die sie finanzieren könnten. Es ist eine tolle Erfahrung, während der Sitzung Menschen zu treffen. Es ist sehr hilfreich, sie daran zu erinnern, was im Zusammenhang mit der UNM im ganzen Staat passiert. Außerdem ist es wichtig, diese Beziehungen in einer Übergangszeit mit den Gesetzgebern und der Exekutive aufzubauen.“

Zu den Hauptprioritäten im Geschäftsjahr 2025 gehören ein neuer Komplex für Geistes- und Sozialwissenschaften, verschiedene Modernisierungen des Zweigstellencampus sowie die Stärkung der Rekrutierung und Bindung von Lehrkräften, Gesundheitsfachkräften und Personal durch eine verbesserte Vergütung. Auf der HHS-Seite umfassen die Projekte eine Modernisierung des Netzwerks für Gesundheitswissenschaften, um eine bessere Abdeckung zu gewährleisten und alte Verteilerschalter, Glasfaser- und Netzwerkgeräte zu ersetzen. Die Verantwortlichen von UNM Health fordern vom Gesetzgeber 11.3 Millionen US-Dollar, um diese Ziele zu erreichen.

Eine weitere gesetzgeberische Priorität besteht darin, das 48 Jahre alte Gebäude des UNM College of Pharmacy zu renovieren und es mit der neuesten Technologie auszustatten, um den Anforderungen der Lehre, Forschung und der Bereicherung der Studierenden gerecht zu werden. 

„Mit dem Auszug des College of Nursing haben wir die Möglichkeit, etwas Platz einzunehmen“, sagte der Dekan des College of Pharmacy, Donald A. Godwin, Ph.D. „Wir brauchen ein Gebäude, das einladend ist und uns wirklich ein Gefühl der Heimat der Hochschule vermittelt.“

In den letzten 79 Jahren hat das College of Pharmacy mehr als 3,300 Abschlüsse verliehen und 81 % der derzeit in New Mexico praktizierenden Apotheker geschult. Die Verantwortlichen von UNM Health hoffen, dass der Gesetzgeber 57 Millionen US-Dollar zu diesem Projekt beitragen wird, was es ihnen ermöglicht, mehrere tausend weitere Apotheker auszubilden und die Dienstleistungen in den Gemeinden von New Mexico zu erweitern.

Die Dekanin der UNM School of Medicine, Patricia W. Finn, MD, hat einige Prioritäten für diese Sitzung und konzentriert sich auf den Einsatz künstlicher Intelligenz für eine bessere Gesundheitsversorgung in New Mexico und eine faire Vergütung der Lehrkräfte.

Dekan Patricia Finn, MD

Ich sehe New Mexico wirklich als einen Ort, an dem man ein Vorbild sein kann, ein Symbol für alles Gute auf der Welt, da wir versuchen sicherzustellen, dass jeder Zugang zur Gesundheitsversorgung hat, dass wir die nächste Generation ausbilden, und dafür sind wir absolut der richtige Ort Kommen Sie zu uns für die Integration von Fürsorge, Großzügigkeit, Freundlichkeit und wissenschaftlicher Entdeckung.

- Dekanin Patricia W. Finn, MD, Medizinische Fakultät der UNM

„Wir können die nächste Generation nicht ausbilden, wenn wir nicht unsere Lehrer, unsere Fakultät, unsere Mentoren haben“, sagte Finn.

Das UNM College of Arts & Sciences war eines von mehreren UNM Colleges, die am UNM Day im Capitol teilnahmen. Associate Professor Damián Vergara Wilson, Koordinator des Programms „Spanish as a Heritage Language“ an der University of New Mexico, hob das New-Mexico-Spanisch hervor, indem er die Teilnehmer ein Wortspiel mit einer Anzeigetafel mit englischen Übersetzungen von drei Sätzen im neu-mexikanischen Spanisch spielen ließ.

Diese Sätze wurden auf eine Plakatwand gedruckt und in Stücke von zwei oder drei Wörtern geschnitten, sodass die Spieler sie an der passenden Stelle auf der größeren Tafel zusammen mit den englischen Übersetzungen platzieren mussten. Diese Ausstellung weckte die Neugier vieler Teilnehmer und wir hatten eine tolle Zeit, sie mit Worten wie „ oaf für „Schlamm“ und izque für „sie sagen.“ 

„Während viele Teilnehmer nur ein wenig Spanisch konnten, beherrschten andere das neumexikanische Spanisch oder andere Varianten der Sprache. Wir waren erfreut, Leute zu sehen, die nur Schlüsselwörter kannten, wie zum Beispiel iglesia Für „Kirche“ nutzen Sie ihr Wissen, um Vermutungen anzustellen und sich zu beteiligen“, sagte Wilson. „Es hat auch Spaß gemacht, mit Spanischsprechern zusammenzuarbeiten, die einige dieser Wörter oder Sätze noch nicht gehört hatten und neue Dinge über ihre Sprache gelernt haben. Vor allem war es toll zu sehen, wie unsere Sprecher des neuen mexikanischen Spanisch mit unserer Ausstellung interagierten und schnell die kleineren Worttafeln unter den passenden Phrasen platzierten. Ich habe das Gefühl, dass diese Neumexikaner sich bestätigt fühlten, als sie unser Spanisch an einem so prestigeträchtigen Ort wie dem Roundhouse sahen.“

Zusätzlich zur Beteiligung von Lehrkräften und Mitarbeitern hatten die Studierenden Prioritäten, die sie mit den Gesetzgebern besprechen konnten. Die Associated Students of The University of New Mexico (ASUNM) brachten fast 50 Studenten zum UNM Day ins Roundhouse, um sich für die Interessen der Campusgemeinschaft einzusetzen. Mehrere ASUNM-Mitglieder werden während der Sitzung mit Gesetzgebern über die Unterstützung von Investitionsanträgen und studentenorientierte Programme sprechen. ASUNM setzt sich für Kapitalausgaben in Höhe von 1.15 Millionen US-Dollar ein, die in die Verbesserung der Beleuchtung der Cornell Mall, die Planung und Gestaltung eines Amphitheaters im Freien sowie die Installation von Schlafkapseln auf dem gesamten Campus fließen sollen.

Zu den weiteren gesetzgeberischen Prioritäten für ASUNM gehören die fortgesetzte Unterstützung der Opportunity- und Lottery-Stipendien, die Unterstützung der Anti-Hazing-Gesetzgebung, die Finanzierung zusätzlicher Campus-Sicherheitsinfrastruktur und die Finanzierung von Programmen, die dazu beitragen, die Grundbedürfnisse und die psychische Gesundheit der Studenten zu befriedigen.

„Die Zusammenführung von Studenten hierher gibt den Gesetzgebern die Möglichkeit, zu sehen, wie ihre Investitionen aussehen. Sie können uns Fragen stellen und Gespräche darüber führen, was es bedeutet, jetzt im Jahr 2024 in der Hochschulbildung zu sein“, sagte Krystah Pacheco, Präsidentin von ASUNM. „Viele dieser Studenten kommen aus dem ländlichen New Mexico oder kommen aus unterrepräsentierten Gruppen, und ich denke, für sie geht es darum, sich für Studenten wie sie einzusetzen und die Möglichkeit zu haben, ihre Erfahrungen zu teilen.“

Mitglieder der Graduate and Professional Student Association (GPSA) befürworten außerdem mehrere Projekte, darunter den Senatsentwurf 233, der die Mittel für unterrepräsentierte Einwohner New Mexicos, die einen Hochschul- oder Berufsabschluss anstreben, erhöhen würde. Der Gesetzentwurf würde als Aktualisierung des 1988 verabschiedeten Graduate Scholarship Act dienen.

„Durch die Finanzierung der Graduiertenausbildung investiert der Staat nicht nur in den individuellen Ehrgeiz, sondern auch in den gesellschaftlichen Fortschritt. Jeder auf dieser Ebene ausgebildete Wissenschaftler, Forscher und Fachmann wird zu einem Leuchtturm des Wissens, der Innovationen vorantreibt und komplexe Herausforderungen löst, die die gesamte Gemeinschaft voranbringen“, sagte GPSA-Präsident Justin Lauriano.

Darüber hinaus setzt sich GPSA für die Unterstützung des HSC Rural Rotation Grant Program und zusätzliche Mittel für Solarpaneele ein, die auf dem Student Union Building platziert werden sollen. Im Falle einer Genehmigung würde die neue Solarkapazität fast 10 % des gesamten Energiebedarfs der SUB decken.

Um mehr über die gesetzgeberischen Prioritäten für UNM und UNM Health and Health Sciences zu erfahren, Klicken Sie hier.

Kategorien: Pharmazeutische Hochschule, Community Engagement, Bildung, Gesundheit, School of Medicine, Top Stories