Übersetzen
${alt}
Von Cindy Foster

Das College of Pharmacy der UNM veranstaltet eine internationale Konferenz über die gesundheitlichen Auswirkungen von Expositionen durch toxische Metalle

Wir leben in einer komplizierten Welt – und dies in diesem Jahr auf der 10. Konferenz über Metalltoxizität und Karzinogenese des UNM College of Pharmacy, die vom 29. bis 31. Oktober stattfindet, werden dies widerspiegeln.

Viele der Konferenzthemen berühren die Neumexikaner ganz nah, weil sie die Auswirkungen der Exposition von gemischten Schwermetallen in und um Hunderte von verlassenen Uranminenstandorten der Navajo-Nation sowie die Tausende im Westen der USA betreffen diese Standorte sind Uran, Vanadium, Cadmium und Arsen.

"Unsere Gesundheit kann durch die Exposition gegenüber einer Vielzahl von Umweltmetallen und -giften ernsthaft beeinträchtigt werden", sagte Dean Don Godwin, PhD am College of Pharmacy. "Unsere Forschung spiegelt zunehmend diese Mehrfachbelastungen wider. Wir sind stolz darauf, dass sich unsere Konferenz zur führenden nationalen Konferenz für Mischmetallbelastungen entwickelt hat und dies auch durch das internationale Expertenteam widergespiegelt wird, das hier präsentiert wird."

Wissenschaftler aus China und Deutschland reisen nach Albuquerque, um ihre Forschungen vorzustellen, sagte er.

Im Jahr 2017 erhielt das College eine Finanzierung als erstes Superfund-Forschungszentrum der Environmental Protection Agency, das sich der Untersuchung der toxischen Auswirkungen der Exposition von gemischten Metallen und Uran auf Stammesgemeinschaften im Südwesten widmet.

Im Wechsel zwischen UNM und der University of Kentucky hat sich die Konferenz einen Ruf als führende Konferenz in diesem Bereich der wissenschaftlichen Entdeckung erworben. Ganze Ausgaben wissenschaftlicher Zeitschriften sind der auf diesen Treffen vorgestellten Arbeit gewidmet. In diesem Jahr eine Sonderausgabe von Toxikologie und Angewandte Pharmakologie erscheint, mit einer voraussichtlichen Online-Veröffentlichung im Mai 2019 und im August 2019 in gedruckter Form.

Die Konferenz begann mit einem Empfang im Hotel Albuquerque am Sonntag, 28. Oktober, und dauert bis Mittwoch, 31. Oktober. Weitere Informationen finden Sie unter unmcop.net/metals

Kategorien: Pharmazeutische Hochschule, Engagement für die Gemeinschaft, Die Forschung, Top Stories