Übersetzen
${alt}
Von Lukas Frank

UPDATE: Erklärung der UNM-Krankenhäuser zum Busunglück von Bernalillo

Montag, 30. Juli 2018, 10 Uhr

Das UNM-Krankenhaus kümmert sich um vier Patienten des Busunglücks vom 15. Juli in Bernalillo. Alle sind in zufriedenstellendem Zustand.

Freitag, 27. Juli 2018, 4 Uhr

Das UNM-Krankenhaus kümmert sich um fünf Patienten des Busunglücks vom 15. Juli in Bernalillo. Ein Patient befindet sich in ernstem Zustand. Die restlichen vier sind in zufriedenstellendem Zustand.

Donnerstag, 26. Juli 2018, 11 Uhr

Das UNM-Krankenhaus kümmert sich um fünf Patienten des Busunglücks vom 15. Juli in Bernalillo. Ein Patient wurde auf einen ernsten Zustand herabgestuft, während sich die verbleibenden vier in einem zufriedenstellenden Zustand befanden.

Montag, 23. Juli 2018, 4 Uhr

Das UNM-Krankenhaus kümmert sich um fünf Patienten des Busunglücks vom 15. Juli in Bernalillo. Alle sind in zufriedenstellendem Zustand.

Samstag, 21. Juli 2018, 1 Uhr

Das UNM-Krankenhaus kümmert sich jetzt um sechs Patienten des Busunglücks vom 15. Juli in Bernalillo. Einer wurde auf einen kritischen Zustand herabgestuft.

Freitag, 20. Juli 2018, 4 Uhr

Das UNM-Krankenhaus kümmert sich jetzt um acht Patienten des Busunglücks vom 15. Juli in Bernalillo. Keiner befindet sich in einem kritischen Zustand.

Donnerstag, 19. Juli 2018, 4 Uhr

Das UNM-Krankenhaus versorgt weiterhin 10 Patienten des Busunglücks vom 15. Juli in Bernalillo. Keiner befindet sich in einem kritischen Zustand. Alle drei Verstorbenen des Unfalls wurden vom Büro des medizinischen Ermittlers identifiziert und die nächsten Angehörigen wurden benachrichtigt.

Mittwoch, 18. Juli 2018, 4 Uhr

Das UNM-Krankenhaus versorgt weiterhin 10 Patienten des Busunglücks vom 15. Juli in Bernalillo. Keiner befindet sich in einem kritischen Zustand. Alle drei Verstorbenen des Unfalls wurden vom Büro des medizinischen Ermittlers identifiziert und die nächsten Angehörigen wurden benachrichtigt.

Dienstag, 17. Juli 2018, 4 Uhr

Das UNM-Krankenhaus hat zwei Patienten nach dem Busunglück in Bernalillo entlassen und kümmert sich nun um 10. Keiner befindet sich in einem kritischen Zustand.

Montag, 16. Juli 2018, 5 Uhr

Das UNM-Krankenhaus kümmert sich immer noch um 12 Patienten des Busunfalls, aber drei der vier Patienten, die sich heute Morgen in einem kritischen Zustand befanden, wurden in einen ernsthaften oder zufriedenstellenden Zustand versetzt. Nur ein Patient befindet sich weiterhin in einem kritischen Zustand.

Montag, 16. Juli 2018, 9:30 Uhr

Das UNM-Krankenhaus hat gestern Morgen insgesamt 16 Patienten nach dem tragischen Busunglück auf der Interstate 25 aufgenommen. Vier wurden inzwischen entlassen, und das Krankenhaus hat jetzt insgesamt 12 Patienten. Vier dieser Patienten befinden sich in einem kritischen Zustand. Das UNM Sandoval Regional Medical Center hat gestern acht Patienten behandelt und entlassen.

Zusätzliche Patienten, die ursprünglich in andere Krankenhäuser geschickt worden waren, wurden gestern im Laufe des Tages an das UNMH verlegt, was zu Schwankungen bei den Patientenzahlen führte.

Sonntag, 15. Juli 2018, 11 Uhr

Das UNM Hospital (UNMH) und das UNM Sandoval Regional Medical Center (SRMC) haben heute früh insgesamt 20 Patienten von einem tragischen Busunglück auf der Interstate 25 aufgenommen. Die Verletzungen reichen von Knochenbrüchen und Platzwunden bis hin zu Kopf- und inneren Verletzungen.

Zwölf Patienten wurden zum UNMH transportiert. Drei dieser Patienten befinden sich in einem kritischen Zustand. Acht Patienten wurden zum SRMC transportiert. Davon wurden sechs behandelt und entlassen.

Das UNM-Krankenhaus ist das einzige Traumazentrum der Stufe I des Bundesstaates und arbeitet mit dem UNM SRMC zusammen, um für solche Veranstaltungen zu trainieren. UNM Health Sciences setzt sich dafür ein, den Opfern und ihren Familien die bestmögliche Versorgung zukommen zu lassen. Unsere Gedanken sind bei allen Betroffenen.

Kategorien: Gemeinschaftliches Engagement, Gesundheit