Übersetzen
${alt}
Von Alex Sanchez

OMI veröffentlicht Ergebnisse zu den Überresten von West Mesa

Überreste sind uralt

Das Office of the Medical Investigator (OMI) hat die Anfang dieser Woche gefundenen menschlichen Überreste im Bereich von 118 . untersuchtth Straße und Dennis-Chavez-Boulevard. Obwohl angenommen wurde, dass diese Überreste mit den im Jahr 2009 in derselben Gegend entdeckten Morden in West Mesa in Verbindung stehen könnten, haben wir festgestellt, dass die Überreste alte amerikanische Ureinwohner sind und mit einem Ort in Verbindung gebracht werden, an dem die archäologischen Elemente aus dieser Zeit stammen von 1100-1300 n. Chr.

"Unser forensischer Anthropologe und forensischer Zahnarzt hat Zahnmerkmale, Knochenverwitterungsskalen und andere Beobachtungen verwendet, um das Alter und die Herkunft dieser Überreste zu bestimmen", sagte Kurt B. Nolte, Chief Medical Investigator, MD. "Es ist uns nicht entgangen, dass es Familienmitglieder gibt, deren Angehörige vermisst werden und die dachten, diese Entdeckung könnte sie zum Abschluss bringen. Unsere Herzen sind bei diesen Familien."

Der Landesarchäologe wird nun die Kontrolle über die Stätte übernehmen und sicherstellen, dass alle verbleibenden Skelettelemente gesammelt und für eine angemessene Umbettung entfernt werden.

Es gibt keine Hinweise darauf, dass sich weitere menschliche Überreste an der Stätte befinden. Die Stätte war zuvor vor dem Bau beprobt worden, und diese Proben ergaben keine Hinweise auf menschliche Überreste.

Das Albuquerque Police Department (APD) wird das Gelände weiterhin sichern, bis die Ausgrabungen abgeschlossen sind. Alle weiteren Fragen zur Untersuchung sind an APD zu richten.

Kategorien: Top Stories