Übersetzen
${alt}
Von Michael Häderle

Neuer Dekan zum Leiter des UNM College of Pharmacy ernannt

Langjähriges Fakultätsmitglied Donald Godwin übernimmt neue Rolle

Donald A. Godwin, PhD, wurde zum Dekan des College of Pharmacy der University of New Mexico ernannt. Er ist seit dem Ausscheiden seiner früheren Dekanin Lynda Welage im vergangenen Sommer als Interimsdekan des College tätig.

"Die Auswahl von Dr. Godwin markiert den Höhepunkt eines nationalen Suchprozesses", sagte Paul B. Roth, MD, MS, Kanzler für Gesundheitswissenschaften. "Während seiner Karriere an der UNM hat er eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung des Lehrplans und der Förderung der Schülerleistungen gespielt. Ich weiß, dass das College unter seiner Führung in guten Händen sein wird."

Exekutiver Vizekanzler Richard S. Larson, MD, PhD, begrüßte Godwins Ernennung und sagte, dass Godwin Anerkennung dafür gebührt, die Forschungskapazität des College in den letzten Jahren zu stärken. "Dr. Godwin ist ein bewährter Anführer", sagte Larson. "Ich freue mich auf seine fortgesetzten Bemühungen, unsere pharmazeutischen Forschungs- und Bildungsprogramme zu verbessern."

Godwin erhielt 1991 einen BS in Biowissenschaften von der University of Delaware. Anschließend ging er an die University of South Carolina, wo er einen Doktortitel in Pharmazie mit dem Schwerpunkt transdermale Arzneimittelabgabe erwarb. Er kam 1996 als Assistenzprofessor für Pharmazie an die UNM und wurde 2002 zum außerordentlichen Professor befördert. Seine damalige Forschung konzentrierte sich auf die Hautkrebsprävention durch die Verbesserung der Hautretention von UV-Absorbern.

Anschließend wechselte er in die akademische Verwaltung. Er war stellvertretender Dekan für Studentenangelegenheiten, stellvertretender Dekan für Berufsbildung, stellvertretender Dekan für Berufs- und Hochschulbildung und leitender stellvertretender Dekan für Bildung. Zuvor war er von Juli 2010 bis Dezember 2011 Interimsdekan des College.

Zu den administrativen Leistungen von Godwin gehören die Umsetzung des UNM/NMSU Cooperative Pharmacy Program, die Sicherstellung erhöhter Mittel für das Doctor of Pharmacy (PharmD)-Programm, die Unterstützung von zwei PharmD-Lehrplanrevisionen, die Leitung zweier erfolgreicher Reakkreditierungsbemühungen und die Erleichterung der Reaktivierung des kommerziellen Radiopharmazieprogramms des College und der Erweiterung von klinischen Initiativen.

Seine aktuellen Forschungsinteressen liegen in der Entwicklung innovativer Programme zur Verbesserung des Studienfortschritts und der Abschlussquoten im PharmD-Curriculum, einschließlich curricularer Änderungen zur Verbesserung des kritischen Denkens und der Problemlösungsfähigkeiten von Pharmaziestudenten.

Kategorien: Pharmazeutische Hochschule, Bildung, Die Forschung