Übersetzen
${alt}
Von Michael Häderle

Wenn Sie einen Schlaganfall vermuten – SEI SCHNELL!

UNM-Neurologen fördern den Nationalen Schlaganfall-Aufklärungsmonat und den neuen Telestroke-Service

In seiner Rolle als Mitglied des Schlaganfallteams der UNM-Abteilung für Neurologie möchte Tarun Girotra, MD, dass die Menschen den National Stroke Awareness Month beobachten, indem sie sich ein einfaches Akronym merken: BE FAST. Es könnte nur der Schlüssel sein, um Leben zu retten und Behinderungen zu verhindern.

BE FAST ist eine einfache Anleitung zum Erkennen von Symptomen, die darauf hinweisen könnten, dass jemand einen Schlaganfall erleidet:

· BGleichgewicht - Hat die Person einen plötzlichen Verlust des Gleichgewichts oder der Koordination erlitten?

· Eja - Gibt es plötzliches verschwommenes oder doppeltes Sehen oder plötzliche, anhaltende Sehstörungen?

· Face - Wenn die Person lächelt, hängt es auf einer oder beiden Seiten des Gesichts herab?

· Arms - Wenn die Person beide Arme hebt, driftet eine Seite nach unten? Gibt es Schwäche oder Taubheit auf einer Seite?

· Speech - Ist die Sprache der Person undeutlich oder verstümmelt? Kann er/sie einfache Sätze wiederholen?

· Time - Rufen Sie sofort 911 an, wenn Sie eines oder mehrere dieser Zeichen entdecken. Eine sofortige medizinische Versorgung kann die Patientenergebnisse dramatisch verbessern.

"Der Schlaganfall ist die häufigste Ursache für Behinderungen im Land", sagt Girotra. An Schlaganfällen sterben weniger Patienten als in der Vergangenheit, aber der Bedarf an Langzeitpflege und Rehabilitation ist nach wie vor groß. Der Schlüssel zur Einschränkung oder sogar Verhinderung von Behinderung liegt in der Suche nach sofortiger medizinischer Versorgung.

Der Schlaganfallservice von UNM, zu dem Neurologen, Neurochirurgen, Spezialisten für neurokritische Versorgung und interventionelle Radiologen gehören, bietet eine hochmoderne Behandlung rund um die Uhr an 24 Tagen im Jahr, sagt Girotra.

Sie können tPA verabreichen, ein Medikament, das Blutgerinnsel auflöst, die sich bei ischämischen Schlaganfällen bilden, und eine Thrombektomie durchführen, bei der sie mechanisch Blutgerinnsel aus größeren Gefäßen im Gehirn entfernen. Diese Verfahren retten Leben und begrenzen langfristige Behinderungen.

In Kürze werden Girotra und seine Kollegen ein neues Telestroke-Programm einführen, das es UNM-Neurologen ermöglichen wird, Patienten, die in die Notaufnahme von 19 Krankenhäusern in ganz New Mexico gebracht wurden, zu bewerten, um die beste Behandlung zu bestimmen.

Mit der Video-Link-Technologie "Sie können einfach reinbeamen und die Person in einer abgelegenen Notaufnahme sehen, sehen, welche Art von Symptomen sie hat, und mit ihr sprechen und mit ihrer Familie sprechen, um die Vor- und Nachteile der Behandlung zu besprechen", sagt er.

Wenn es so aussieht, als würde der Patient von einer tPA-Behandlung profitieren, kann er normalerweise in seinem örtlichen Krankenhaus bleiben. Aber auch Neurologen können mit Hilfe von CT-Scans des Gehirns feststellen, ob sie von einer Thrombektomie profitieren würden. "Wenn wir sie identifizieren können, können wir sie hierher transportieren", sagt Girotra.

Fälle mit geringerer Komplexität näher am Wohnort zu halten, trägt dazu bei, die Einnahmen von finanziell angeschlagenen örtlichen Krankenhäusern zu stärken und Patienten und ihren Familien zu ersparen, weite Wege nach Albuquerque für die Pflege zu reisen, betont er. In Zukunft, so Girotra, könnte die Technologie UNM-Neurologen sogar ermöglichen, Patienten über lange Distanzen zu verfolgen, während sie sich von Schlaganfallsymptomen erholen.

Und da der Telestroke-Beratungsdienst in Situationen, in denen Notärzte zögern könnten zu handeln, in der Schlaganfall-Gemeinschaft ausgebildete Neurologen einbezieht, wird sich die Qualität der Schlaganfallbehandlung im ganzen Bundesstaat wahrscheinlich verbessern, sagt Girotra.

"Der Telestroke-Service für diese kleinen Krankenhäuser hat einen klaren Vorteil", sagt er. "Es gibt uns einen Vorteil, New Mexico zu helfen, das im Vergleich zum Rest des Landes bei der Verbesserung der Schlaganfallsterblichkeit hinterherhinkt."

Kategorien: Gemeinschaftsengagement, Bildung, Gesundheit, Nachrichten, die Sie verwenden können, School of Medicine, Top Stories