Übersetzen
${alt}

Gesundheit und glückliche Füße

Laufende Medizin im medizinischen Journal profiliert

Running Medicine, ein unterhaltsames, familienorientiertes Fitnessprogramm, das vom Arzt der University of New Mexico, Anthony Fleg, entwickelt wurde, wird in der neuesten Ausgabe der Annals of Family Medicine hervorgehoben.

Fleg, Assistenzprofessorin am Department of Family & Community Medicine, hat das Programm mit Kollegen der Native Health Initiative entwickelt. Wie er und seine vier Co-Autoren in einer dem Journal vorgelegten Mitteilung „Innovations in Primary Care“ betonen, ist Inklusion ein Hauptziel des ganzjährigen Programms, das jetzt in sechs Gemeinden in New Mexico angeboten wird.

Die Teilnehmer umfassen eine vielfältige Gruppe von Stämmen und Ethnien, Alter, Fitness und Leistungsniveau. Drei- bis viermal pro Woche finden Laufmedizin-"Feiern" statt, beginnend mit einer Meditation oder inspirierenden Botschaft und dynamischen Dehnungen. Die Leute gehen oder laufen 30 bis 40 Minuten lang, geben sich gegenseitig High Fives und ermutigen sie auf dem Weg.

Laut den Autoren sind die Hauptmotivationen für den Beitritt "die Verbesserung der körperlichen Gesundheit, der Verbesserung der psychischen Gesundheit, der sozialen Unterstützung und eines kulturell fundierten Trainingsansatzes".

Noch besser schreiben sie: "Über 90% unserer Teilnehmer sind der Meinung, dass das Programm ihr Wohlbefinden in jedem dieser Bereiche verbessert hat." Regelmäßige Bewegung sei „eine wichtige Ergänzung zu unserem kostenintensiven, krankheitsorientierten Gesundheitssystem“.

Kategorien: Gemeinschaftsengagement, Gesundheit, School of Medicine, Top Stories