Übersetzen
UNM-Anbieter, die mit einer Person mit Behinderung arbeiten
Von El Gibson

Förderung der Interessenvertretung

UNM Health Sciences Office for Diversity, Equity & Inclusion bietet während des Disability Awareness Month Online-Präsentationen an

Viele Menschen mit Behinderungen mussten sich anpassen in eine herausfordernde und ungerechte Welt.

Um einige dieser Herausforderungen ans Licht zu bringen und sich für gesundheitliche Chancengleichheit einzusetzen, wird das Health Sciences Office for Diversity, Equity & Inclusion (OfDEI) der University of New Mexico zum zweiten Mal in Folge den Disability Awareness Month feiern.

Bis zum Ende des Oktobers wird OfDEI mehrere virtuelle Präsentationen zur Unterstützung der Gesundheitsbedürfnisse von Menschen mit Behinderungen, Interessenvertretung für Menschen mit Behinderungen und Behindertendienste und -ressourcen anbieten, die ab dem 17. Oktober verfügbar sind.

John Paul Sánchez, MD, MPH, Executive Associate Vice President von OfDEI, sagte, dass das Zuhören von Menschen mit Behinderungen ein wichtiger erster Schritt zur Interessenvertretung und Inklusion von Menschen mit Behinderungen sei.

 

Da wir uns um ein integratives und gerechtes Umfeld bemühen, ist es wichtig, kontinuierlich etwas über die gelebten Erfahrungen unserer Studenten, Dozenten und Mitarbeiter mit Behinderungen zu lernen, damit wir besser darauf vorbereitet sind, ihren Erfolg zu unterstützen
- Johannes Paul Sanchez, MD, MPH, Executive Associate Vice President des DEI

„Da wir uns um ein integratives und gerechtes Umfeld bemühen, ist es wichtig, kontinuierlich etwas über die gelebten Erfahrungen unserer Studenten, Lehrkräfte und Mitarbeiter mit Behinderungen zu lernen, damit wir besser darauf vorbereitet sind, ihren Erfolg zu unterstützen“, sagte Sánchez.

Der offizielle nationale Name des Monats, der das Bewusstsein für Behinderungen schärft, heißt Disability Employment Awareness Month. OfDEI beschloss jedoch letztes Jahr, eine breitere Bedeutung des Bewusstseins für Behinderungen zu umfassen, indem es den Monat des Bewusstseins für Behinderungen nannte.

„Behinderungen im weitesten Sinne sind ein wesentlicher Bestandteil des Lebens vieler Menschen“, sagte Jonathan Eldredge, PhD, Professor an der UNM Health Sciences Library and Informatics Center. „Das Lernen über diese vielen Arten von Behinderungen muss in die Ausbildung unserer zukünftigen Gesundheitsfachkräfte integriert werden.“

Eldredge sagte, er sei motiviert, an der diesjährigen Veranstaltungsplanung teilzunehmen, erstens, weil ein Kollege mit einer körperlichen Behinderung kürzlich auf dem Campus verletzt wurde, und zweitens, weil er mehrere Jahre damit verbracht habe, sich um seine Mutter zu kümmern, die einen Rollstuhl benutzte.

„Meine Mutter war eine unabhängige, sportliche Frau, die bis ins mittlere Alter körperlich aktiv blieb. Innerhalb weniger Monate wurde sie jedoch an einen Rollstuhl gefesselt, wo sie die nächsten sieben Jahre ihres Lebens verbrachte“, sagte er. „Ich habe ihren Mut angesichts ihrer Behinderung bewundert.“ Die Medizinstudentin im ersten Jahr, Audrey Eakman, die gehörlos ist, sagte, es sei wichtig, den Disability Awareness Month zu feiern und die Leistungen und Beiträge von Menschen mit Behinderungen anzuerkennen und einzubringen Aufmerksamkeit auf die Probleme der Barrierefreiheit und Inklusion, mit denen sie häufig konfrontiert sind.

„Die Feier des Disability Awareness Month ermöglicht es, die behinderte Perspektive und die behinderten Stimmen – oder Hände – zu heben und die medizinische Gemeinschaft daran zu erinnern, dass wir mehr sind als eine Reihe von Symptomen und Syndromen, sondern Menschen mit Leidenschaften und Lebensgrundlagen, die ebenso viel Respekt verdienen und dasselbe haben Heiligkeit des Lebens als unsere nichtbehinderten Gefährten“, sagte Eakman, der zusammen mit Zainub Dhanani, einem Medizinstudenten an der Stanford School of Medicine, eine Sitzung mit dem Titel „Perspektiven von Lernenden, Fakultäten und Mitarbeitern mit Behinderungen“ leiten wird.

Eakman fügte hinzu, dass die meisten Menschen irgendwann in ihrem Leben behindert sein werden – sei es vorübergehend, wie ein gebrochenes Bein und ein paar Monate auf Krücken, oder dauerhaft, wie Blindheit, Taubheit oder Mobilitätsprobleme.

„Trotzdem sieht sich die Behindertengemeinschaft einer unglaublichen Härte gegenüber“, sagte Eakman.

Von DEI hat für den Monat mehrere virtuelle Präsentationen geplant, die alle für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

„Aufbau einer Inklusionskultur: Aufbau von Campus-Befürwortern für Studenten mit Behinderungen in den Gesundheitswissenschaften“ wird von Grace C. Clifford, MAEd, Direktorin der Behindertendienste an der David Geffen School of Medicine der UCLA, als Referentin vorgestellt. Virtuelle Teilnehmer lernen, gängige Mythen und Stigmata zu verstehen und programmatische Barrieren im Zusammenhang mit der Inklusion von Menschen mit Behinderungen zu analysieren.

„Ich fühle mich unglaublich geehrt über die Gelegenheit, am UNM Health and Health Sciences Disability Heritage Month teilzunehmen“, sagte Clifford. „Als Person mit mehreren Behinderungen, von denen viele spät diagnostiziert wurden, verstehe ich die Bedeutung von Bewusstsein und Fürsprache auf allen Ebenen. Ich schätze das Engagement der Institution, Behinderung als Vielfalt wertzuschätzen, und freue mich darauf, an dieser großartigen Veranstaltung teilzunehmen.“

Die letzte virtuelle Sitzung „Update on Disability Services through the UNM Accessibility Resources Center (ARC)“ wird von Kelly Cano Martinez und Amanda Butrum, Unterkunftsspezialistin bzw. Direktorin von ARC, geleitet.

„Es ist wichtig, das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass behinderte Ärzte und andere behinderte medizinische Fachkräfte unsere Gemeinden unterstützen“, sagte Martinez. „Die Verschiebung des Blicks auf Behinderung von einem medizinischen Modell zu einem Modell der sozialen Gerechtigkeit wird mehr behinderten Studenten ermöglichen, eine medizinische Fakultät zu besuchen, und letztendlich ein integrativeres Umfeld schaffen.“

Martinez fügte hinzu: „Wenn Sie ein UNM-Student sind, der neugierig auf Unterkünfte ist, zögern Sie bitte nicht, mir eine E-Mail an zu senden kcanomartinez@unm.edu, und ich kann Ihnen durch den Prozess helfen und alle Ihre Fragen beantworten.“ Zur Anmeldung und für weitere Informationen, Besuchen Sie die Webseite des DEI zum Disability Awareness Month.

Perspektiven zur Unterstützung der gesundheitlichen Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen
17 | 2022:12 - 00:1 Uhr 

Perspektiven von Lernenden, Dozenten, Mitarbeitern mit Behinderungen
24 | 2022:12 - 00:1 Uhr 

Aufbau einer Kultur der Inklusion: Schaffung von Campus-Befürwortern für Studierende mit Behinderungen in den Gesundheitswissenschaften
25 | 2022:12 - 00:1 Uhr 

Update zu Behindertendiensten durch das UNM Accessibility Resources Center (ARC)
27 | 2022:12 - 00:1 Uhr

Kategorien: Engagement für die Gemeinschaft, Diversität, Nachrichten, die Sie verwenden können, Top Stories