Übersetzen
bhm
Von Rebecca Roybal Jones

Medizinische Meilensteine

UNM Health Sciences beobachtet Black History Month

Dr. James McCune Smith war der erste Afroamerikaner um 1837 einen medizinischen Abschluss an der University of Glasgow zu machen – zu einer Zeit, als Afroamerikaner in den Vereinigten Staaten keine medizinische Fakultät besuchen durften.

Mary Eliza Mahoney war die erste afroamerikanische professionelle Krankenschwester, die 1879 ein Krankenpflegeprogramm am New England Hospital for Women and Children absolvierte.

1868 wurde die Howard University Medical School mit dem Ziel gegründet, schwarze Ärzte auszubilden und auszubilden.

Der Black History Month ist eine Zeit, um über die Vergangenheit nachzudenken und zu sehen, wie die zukünftigen Ergebnisse verbessert werden können, sagt Deion Ellis, Medizinstudentin im vierten Jahr an der medizinischen Fakultät der Universität von New Mexico. Er ist Teil des Komitees, das Veranstaltungen zum Black History Month auf dem Campus der Gesundheitswissenschaften organisiert.

„Der Black History Month ist offensichtlich eine Zeit, um die Opfer, Beiträge und Errungenschaften von Afroamerikanern in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt anzuerkennen“, sagt Ellis. „Aber ich denke, es ist auch eine Zeit, innezuhalten und über unsere eigenen Vorurteile, Stereotypen, Wissenslücken und Beziehungen zwischen verschiedenen Rassen im Allgemeinen nachzudenken.“

Ellis, der sich auf physikalische Medizin und Rehabilitation spezialisiert hat und Präsident des UNM-Kapitels der Student National Medical Association ist, hofft, dass Rassengerechtigkeit und soziale Gerechtigkeit im Vordergrund der Diskussion und des Wandels stehen und dass sich die Vielfalt widerspiegeln wird in der medizinischen Gemeinschaft – dass Ärzte die Bevölkerung widerspiegeln, der sie dienen.

„Wir haben einen langen Weg zurückgelegt“, sagt Ellis. „Und ich denke, wir haben noch einen guten Weg vor uns. Was die Leute hoffentlich aus dem Black History Month mitnehmen, ist wie ein Trifecta aus dem Blick auf die Vergangenheit und der Wertschätzung von Beiträgen, dem Nachdenken über das Jetzt und dem Blick in die Zukunft, um zu sehen, was wir tun können, um dies zu verbessern.

Am Mittwoch, den 9. Februar, beginnen die Veranstaltungen des Black History Month auf dem Campus der UNM Health Sciences. Den ganzen Monat über finden verschiedene Veranstaltungen statt, darunter eine Podiumsdiskussion zum Verständnis von Mikroaggressionen, eine Präsentation zur Verbesserung der Karriereerkundung und andere Veranstaltungen wie Black Geschichtsquizabend mit Preisverlosung. Sehen die Black History Month-Webseite für Details und zur Anmeldung.

HSC-Social-Media-Plattformen werden bemerkenswerte Afroamerikaner in der Medizin präsentieren.

„Das Ziel ist es, Studenten über afroamerikanische Pioniere im medizinischen Bereich zu informieren und etwas von dieser wunderbaren, reichen Geschichte hervorzuheben, die meiner Meinung nach nicht so viel gelehrt wird“, sagt Ellis.

McCune Smith, ein schwarzer Pionier in der Medizin, sei eine von Ellis' Inspirationen für seinen Wunsch, Arzt zu werden, sagt er.

„Ich denke, Pioniere legen im Allgemeinen den Grundstein für zukünftige Generationen, um noch einen Schritt weiter zu gehen“, sagt Ellis. „Ich denke, wenn Sie in die Geschichte zurückgehen würden – zugegeben, der Prozentsatz ist gering –, aber dennoch ist es ziemlich bahnbrechend, einen Prozentsatz von Afroamerikanern an der medizinischen Fakultät im Allgemeinen zu haben. Und ich sehe, dass dies weiter wächst.“

Durch sein Engagement bei SNMA hat Ellis viele gleichgesinnte Studenten kennengelernt, die die Gesundheitsversorgung für alle Bevölkerungsgruppen verbessern wollen.

„Es scheint einfach so, als würden sich viele Menschen darum kümmern, die Vielfalt der Medizin voranzutreiben und die Ärztepopulation repräsentativer oder an die Patientenpopulation anzupassen“, sagt er.

Deion Ellis
Ziel ist es, Studenten über afroamerikanische Pioniere im medizinischen Bereich zu informieren und etwas von dieser wunderbaren, reichen Geschichte hervorzuheben, die meiner Meinung nach nicht so viel gelehrt wird.
- Deion Ellis, Medizinstudent
Kategorien: Engagement für die Gemeinschaft, Diversität, Bildung, Gesundheit, Nachrichten, die Sie verwenden können, Die Forschung, School of Medicine, Top Stories