Übersetzen
Konzept der Inneneinrichtung des UNM-Turms
Von Makenzie McNeill

Höher bauen

Neuer Krankenhausturm des UNM-Krankenhauses bietet neuen Mexikaner besseren Zugang zur Gesundheitsversorgung

Neben dem University of New Mexico Hospital (UNMH), ein 6.5 Hektar großes Grundstück voller Kräne und Baumaschinen, wird in Kürze der Standort eines neuen Intensivpflegeturms für Erwachsene mit 96 Betten und eines Parkhauses mit 1,400 Stellplätzen werden.

Der 570,000 Quadratmeter große New Hospital Tower, dessen Eröffnung im Herbst 2024 geplant ist, wird benötigt, um die seit langem bestehende Überfüllung der UNMH durch Hinzufügen von Intensivpflegekapazitäten, neuen Operationssälen und einer neuen Notaufnahme zu beheben.

Das Krankenhaus hat fast immer den Status „Code Purple“, was bedeutet, dass es über seiner Kapazitätsauslastung betrieben wird. Da die verfügbaren Betten bereits voll sind, können neue Patienten stundenlang auf die Aufnahme warten.

Mehrere Faktoren tragen zur Überbelegung bei.

UNMH ist das einzige Traumazentrum der Stufe I in New Mexico, das Patienten aus dem ganzen Bundesstaat aufnimmt. Als tertiäre Pflegeeinrichtung und Lehrkrankenhaus bietet es medizinische und chirurgische Dienstleistungen an, die anderswo im Bundesstaat nicht verfügbar sind, darunter das Verbrennungszentrum, das UNM-Kinderkrankenhaus und das umfassende Schlaganfallzentrum.

Die COVID-19-Pandemie hat das Problem verschärft, da eine beträchtliche Anzahl von Patienten von anderswo in New Mexico zur höherwertigen Versorgung an die UNMH verlegt wurde.

 

Michael Chicarelli, DNP
Ich denke, die Pandemie hat den Bedarf an zusätzlichen Kapazitäten deutlich gemacht, und es wäre sicherlich hilfreich, diese Kapazitäten in Zukunft zu haben
- Michael Chicarelli, DNP

„Ich denke, die Pandemie hat gezeigt, dass zusätzliche Kapazitäten benötigt werden, und es wäre sicherlich hilfreich, diese Kapazitäten in Zukunft zu haben“, sagt Chief Operating Officer Michael Chicarelli, DNP.

Auf dem Höhepunkt der Pandemie mussten viele Patienten die chirurgische Versorgung verschieben, bis die Krankenhauskapazität ein überschaubares Niveau erreichte. Darüber hinaus sind viele Patienten, die jetzt ins Krankenhaus eingeliefert werden, kränker als erwartet, was hauptsächlich auf die verspätete Primär- und Präventivversorgung zurückzuführen ist.

„Wir befinden uns gerade in New Mexico in einer Krise“, sagt Jennifer Vosburgh, DNP, RN, stellvertretende Pflegedirektorin des Krankenhauses. „Das Gesundheitsversorgungssystem wurde nicht für diese aktuellen Volumina gebaut. Die Patienten sind kränker, deshalb verbringen sie länger im Krankenhaus und es dauert länger, bis sie entlassen werden und ein Bett für einen anderen wartenden Patienten frei werden."

Die Patientenkapazität ist nicht die einzige Herausforderung für das Krankenhaus. Teile der Anlage sind über 60 Jahre alt, eine Modernisierung ist längst überfällig.

„Ein Flur, der vor etwa 50 Jahren entworfen wurde, ist schmaler und die Höhe vom Boden bis zur Decke ist kürzer und die Türen sind kleiner“, sagt Michael E. Richards, MD, MPA, Senior Vice President für klinische Angelegenheiten bei UNM Health Wissenschaften. „In einigen Fällen haben wir Schwierigkeiten, Geräte in und aus Räumen zu bewegen.“

Der neue Krankenhausturm, gebaut auf 21st Century-Standards, werden die seit langem benötigten Verbesserungen bieten.

Da das bestehende Krankenhaus über Jahrzehnte etappenweise gebaut wurde und viele Kliniken weit auseinander liegen, kann der Fußweg von einem Service zum anderen bis zu 20 Minuten dauern. Bei der Betreuung einer lebensbedrohlichen Verletzung oder Erkrankung zählt jede Sekunde.

Der New Hospital Tower wurde entwickelt, um alle Intensivpflegedienste für Erwachsene unter einem Dach zu vereinen. Zu diesen Dienstleistungen gehören 18 neue Operationssäle, 96 Betten auf der Intensivstation und eine Notaufnahme mit mehr als 40 Untersuchungsräumen.

Darüber hinaus ermöglicht das neue Parkhaus, das über eine Fußgängerbrücke mit dem Turm verbunden ist, Patienten einen schnelleren Zugang zum medizinischen Dienst.

Die neue Einrichtung umfasst Annehmlichkeiten, um das Wohlbefinden von Mitarbeitern und Patienten zu verbessern.

Ein Beispiel ist das Hinzufügen von mehr natürlichem Licht in den Turm, von dem die Forschung gezeigt hat, dass es Patienten und Mitarbeitern im Gesundheitswesen immens zugute kommt.

Unterm Strich wird der neue Turm – mit seiner erweiterten Notaufnahme und Intensivstation – es mehr Neumexikaner ermöglichen, in New Mexico kritische medizinische Versorgung zu erhalten.

„Die geplante Krankenhauserweiterung ist wirklich wichtig für uns, um weiterhin die Versorgung der Menschen in New Mexico, die wir die Ehre haben, in New Mexico zu bieten, anbieten zu können“, sagt Steve McLaughlin, MD, Vorsitzender der UNM-Abteilung für Notfallmedizin und -kritik Pflege.

Die Fertigstellung des neuen Krankenhausturms ist noch einige Jahre entfernt, aber in der Zwischenzeit wird die UNMH allen Neumexikanern für Patienten mit verheerenden Verletzungen oder Krankheiten eine außergewöhnliche, qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung bieten.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie https://unmhealth.org/locations/tower.html.

Kategorien: Gemeinschaftsengagement, Gesundheit, Nachrichten, die Sie verwenden können, Top Stories