Übersetzen
${alt}
Von Michael Häderle

Einfallsreichtum wird belohnt

Larry Sklar, PhD, zum Fellow der National Academy of Inventors ernannt

Larry Sklar PhD, emeritierter Professor in der Abteilung für Pathologie der University of New Mexico, deren Innovationen in der Hochdurchsatz-Durchflusszytometrie neue Arzneimittelbehandlungen und Forschungsdurchbrüche vorangetrieben haben, wurde zum 2020 Fellow der National Academy of Inventors ernannt.

Sklar gehört zu den 175 akademischen Erfindern, die in diesem Jahr für ihre Arbeit bei der Schaffung oder Ermöglichung herausragender Erfindungen ausgezeichnet wurden. Die Wahl zum NAI Fellow ist die höchste berufliche Auszeichnung, die ausschließlich akademischen Erfindern verliehen wird. Die Fellows halten mehr als 42,700 erteilte US-Patente, die mehr als 13,000 lizenzierte Technologien und Unternehmen hervorgebracht und mehr als 36 Millionen Arbeitsplätze geschaffen haben.

Larry Sklar, PhD„Damit beginne ich die Reise in den nächsten Lebensabschnitt“, sagt Sklar, der nach seiner Pensionierung in den Ruhestand wechselte und Ende Oktober emeritiert wurde.

„Das ist besonders bedeutungsvoll, weil es die Frage aufwirft, dass ich versucht habe, Innovation als Mannschaftssport im Kontext meines Vollzeitjobs zu denken. Wie kann ich am sinnvollsten über mich nachdenken, wenn mein Tagesjob nur ein Vierteljahr ist? Es führt mich wirklich zu der Frage, wie ich diesen Ansatz in Zukunft am sinnvollsten nutzen kann.“

Die Ausübung der Wissenschaft als „Teamsport“ habe ihn für den größten Teil seiner beruflichen Laufbahn motiviert, sagt Sklar.

„Um ein Ökosystem aufzubauen, muss man etwas in das Ökosystem einbringen“, sagt er. „Ich war wirklich daran interessiert, einen Beitrag zum Ökosystem zu leisten, indem ich ein Portfolio hatte und viele Kollegen mitbrachte – Dutzende und Aberdutzende von Mitarbeitern an diesen Innovationen. Ich wollte Innovation zu einem Teamsport machen und nicht zu einem Einzelunternehmen.“

Das von Sklar und seinen Kollegen entwickelte Hochdurchsatz-Durchflusszytometriegerät ermöglicht es Laborwissenschaftlern, schnell eine große Anzahl von Zellen zu scannen, um eine Vielzahl von Eigenschaften zu beurteilen. Es ist ein wertvolles Werkzeug bei der Wiederverwendung von Medikamenten und neuen Therapien. „Die Leute wenden es bei der Entdeckung von Medikamenten, der personalisierten Medizin und der Immunonkologie an“, sagt Sklar.

Der Versuch, das Gerät zu kommerzialisieren, führte zur Gründung von Intellicyt, einem in Albuquerque ansässigen Biotech-Unternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern, das 90 für 2016 Millionen US-Dollar an eine deutsche Firma verkauft wurde.

Sklar arbeitete auch mit UNM-Kollegen zusammen, um niedermolekulare Therapien für Krebs und andere Krankheiten zu entwickeln, die wiederum zu weiteren Biotech-Startups geführt haben. Insgesamt spielte er eine Schlüsselrolle bei 44 in den USA erteilten Patenten für Technologien, die an 10 neue Startup-Unternehmen lizenziert wurden.

Im Laufe von mehr als 30 Jahren an der UNM wurde Sklar sowohl als UNM Regents Professor als auch als Distinguished Professor of Pathology geehrt. Darüber hinaus hatte er den Maralyn S. Budke and Robert E. Anderson Stiftungslehrstuhl für Cancer Drug Discovery inne, war Direktor des Center for Molecular Discovery und war ein Distinguished Scientist und Co-Direktor des Cancer Therapeutics Research Program in der UNM Comprehensive Krebszentrum.

Sklar leitete Innovation und Entdeckung am UNM Clinical & Translational Sciences Center und spielte eine führende Rolle im Autophagy, Inflammation and Metabolism Center. Er betreute auch Studenten und Dozenten im Faculty Entrepreneurs Network der UNM sowie Trainingsprogramme im I-Corps Center und dem New Mexico Rainforest University Entrepreneurial Training Center.

Im Ruhestand erwartet er nicht, viel Zeit im Labor zu verbringen.

„Vieles von dem, was ich tun werde, ist als Senior Advisor in laufenden Projekten tätig, bei denen die Leute mich einbringen wollen“, sagt er. „Ich werde mich weiterhin mit Zentren beschäftigen. Ich bin mit Unternehmen in der Region im Gespräch, um darüber nachzudenken, was mit Teamgeist sinnvoll sein kann.“

Die neue Klasse der Stipendiaten der National Academy of Inventors wird bei der Einführungszeremonie 2021 an der Akademie eingeführt 10th Jahrestagung nächsten Juni in Tampa, Florida.


Weiterlesen hier.

Kategorien: Umfassendes Krebszentrum, Bildung, Die Forschung, School of Medicine, Top Stories