Übersetzen
${alt}
Von Jeff Tucker

Itzhak Nir, MD, auf neue Stiftungsprofessur berufen

 

Itzhak Nir, MD, wurde ernannt die allererste Elsie P. Barry/Cowboys for Cancer Research Stiftungsprofessorin für hepato-pankreatisch-biliäre und onkologische Chirurgie am Comprehensive Cancer Center der University of New Mexico.

"DR. Nir ist ein außergewöhnlicher Krebschirurg und hochqualifiziert in komplexer Krebschirurgie mit Schwerpunkt auf hepatobiliärer/pankreatischer Chirurgie“, sagte Cheryl Willman, MD, Maurice und Marguerite Liberman Distinguished Chair in Cancer Research und Direktorin und CEO des UNM Cancer Center.

„Dr. Nir hat mit seinem Fachwissen und seinen Fähigkeiten ein herausragendes landesweites und regionales Überweisungsprogramm für Patienten aufgebaut, die von Krebs und anderen Erkrankungen der Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse betroffen sind“, fügte John Russell, MD, Vorsitzender der UNM-Chirurgieabteilung hinzu. „Er arbeitet am Aufbau der Abteilung für hepato-pankreatisch-biliäre (HPB) Chirurgie innerhalb der Abteilung für chirurgische Onkologie und des Zentrums für fortgeschrittene HPB-Chirurgie innerhalb der Abteilung für Chirurgie und des UNM Cancer Center.“

In den letzten zehn Jahren hatte Nir viele Führungspositionen inne, darunter die Navajo Nation Cancer Control Task Force, die American Hepato-Pancreato-Biliary Association und das Gastrointestinal Cancer Committee der Alliance Cooperative Clinical Trials Group des National Cancer Institute.

„Nur eine Handvoll Leute haben die Ausbildung und die Fähigkeiten sowohl in der Transplantation als auch in der Onkologie, um eine hepatobiliäre Pankreaspraxis aufzubauen. Dr. Nir ist einer von ihnen“, sagte Mark Langsfeld, MD, Professor an der Klinik für Chirurgie.

Nirs klinische Fähigkeiten haben ihm in der gesamten Region einen guten Ruf eingebracht und er wird zunehmend problematischer oder komplexer Patienten überwiesen, sagte Langsfeld.

„Ich habe bei einer Reihe schwieriger Fälle mit ihm zusammengearbeitet und respektiere seine chirurgischen Fähigkeiten und seinen klinischen Scharfsinn zutiefst“, sagte Langsfeld. „Obwohl seine Fähigkeiten enorm sind, glaube ich, dass seine größte Eigenschaft sein chirurgisches und klinisches Urteilsvermögen ist.“

Nirs Einfluss auf chirurgische Bewohner könnte sein größter Beitrag sein, da einige dieser Ärzte, die Stipendien für chirurgische Onkologie leisten, nach New Mexico zurückkehren werden, um zu praktizieren, fügte Langsfeld hinzu.

„Die Ehre, mit der Stiftungsprofessur ausgezeichnet zu werden, fällt mit meinem 10th Jahrestag der Ankunft in New Mexico“, sagte Nir. „Dies ist sicherlich ein Moment des Nachdenkens, aber anstatt mich auf meinen Lorbeeren auszuruhen, fühle ich mich verpflichtet, die mir anvertraute Position zu verdienen. Die Erweiterung der Mission entlang der Werte der Universität ist mein Fokus für das kommende Jahrzehnt.“

Nir trat im Oktober 2010 der Fakultät der UNM-Abteilung für chirurgische Onkologie bei. Seit Juli 2013 ist er Direktor der Abteilung für regionale Krebstherapien. Er ist auch Chef der Abteilung für hepato-pankreatisch-biliäre Chirurgie in der Abteilung für Chirurgie.

Nir absolvierte ein Stipendium in chirurgischer Onkologie am Memorial Sloan Kettering Cancer Center in New York City. Von Juli 2008 bis Juni 2009 war er auch als chirurgischer Direktor in der Transplantationschirurgie am Hadassah University Hospital in Jerusalem tätig.

Er absolvierte ein Stipendium für Multiorgantransplantationschirurgie am Mt. Sinai Medical Center in New York.

Er absolvierte Facharztausbildungen in Allgemeinchirurgie am Hadassah University Hospital und am Mt. Sinai Medical Center.

Nir erhielt seinen Bachelor of Science und Medizin an der Ben Gurion University School of Medicine in Be'er Sheva, Israel.

Cowboys for Cancer Research ist ein langjähriger Unterstützer des UNM Comprehensive Cancer Center und setzt sich dafür ein, die wichtigsten Krebsherausforderungen in New Mexico durch die Finanzierung von Forschungsinitiativen und die Schaffung von Stiftungsprofessuren anzugehen. 

UNM Comprehensive Cancer Center

Das Comprehensive Cancer Center der University of New Mexico ist das offizielle Krebszentrum von New Mexico und das einzige vom National Cancer Institute ausgewiesene Krebszentrum in einem Umkreis von 500 Meilen.

Zu den 146 vom Vorstand zertifizierten Fachärzten für Onkologie gehören Krebschirurgen aller Fachrichtungen (Bauch-, Brust-, Knochen- und Weichteil-, Neurochirurgie, Urogenital-, Gynäkologie sowie Kopf- und Halskrebs), Hämatologen/medizinische Onkologen für Erwachsene und Kinder, gynäkologische Onkologen und Strahlentherapeuten Onkologen. Zusammen mit mehr als 600 anderen Krebsmedizinern (Krankenschwestern, Apotheker, Ernährungswissenschaftler, Navigatoren, Psychologen und Sozialarbeiter) behandeln sie 65 % der Krebspatienten in New Mexico aus dem ganzen Bundesstaat und arbeiten mit kommunalen Gesundheitssystemen im ganzen Bundesstaat zusammen Krebsversorgung näher am Wohnort. Sie behandelten rund 13,000 Patienten in mehr als 100,000 ambulanten Klinikbesuchen zusätzlich zu stationären Krankenhausaufenthalten im UNM-Krankenhaus.

Insgesamt nahmen fast 1300 Patienten an klinischen Krebsstudien teil, von denen 40 % an klinischen Studien teilnahmen, in denen neue Krebsbehandlungen getestet wurden, darunter Tests neuartiger Krebspräventionsstrategien und Krebsgenomsequenzierung.

Die mehr als 100 Krebsforscher, die dem UNMCCC angeschlossen sind, erhielten 36.2 Millionen US-Dollar an staatlichen und privaten Zuschüssen und Verträgen für Krebsforschungsprojekte. Seit 2015 haben sie fast 1000 Manuskripte veröffentlicht, die wirtschaftliche Entwicklung gefördert, 136 neue Patente angemeldet und 10 neue biotechnologische Start-up-Unternehmen gegründet.

Schließlich haben die Ärzte, Wissenschaftler und Mitarbeiter mehr als 500 Stipendiaten in den Bereichen Krebsforschung und Krebsgesundheitsversorgung mehr als XNUMX Gymnasiasten, Studenten, Graduierten und Postdoktoranden Aus- und Weiterbildungserfahrungen vermittelt.

Kategorien: Umfassendes Krebszentrum, Bildung, School of Medicine