Büro für geförderte Projekte (SPO)

MSC09
1 Universität von New Mexico
Albuquerque, NM 87131-0001

Physischer Standort:
1650 University Boulevard NE
2200. Etage, Suite XNUMX

Telefon: +505 (272) 9383
Fax: +505 (272) 0159

Fragen und Antworten zur Vertraulichkeitsvereinbarung

Was ist eine vertrauliche Offenlegungsvereinbarung (CDA)?

Vertrauliche Offenlegungsvereinbarungen (CDA) und Geheimhaltungsvereinbarungen (NDA) sind kurze Verträge, die die Übertragung vertraulicher Informationen zwischen UNMHSC-Ermittlern und externen Stellen regeln. Ein CDA kann eingehende Informationen, ausgehende Informationen oder beides umfassen. Entweder Unternehmen oder gemeinnützige Organisationen ("Anbieter") können eine CDA verlangen, bevor sie ihre Informationen weitergeben. CDAs müssen vom Vizekanzler für Forschung unterschrieben werden, um gültig zu sein.

An wen sollte ich mich bezüglich CDAs wenden?

Wenn Sie der Science and Technology Corporation Informationen zu einer Erfindung zur Verfügung stellen, wenden Sie sich unter (505) 272-7900 an diese. Andernfalls wenden Sie sich an Pre Award. Ein Vertragsentwurf im MS-Word-Format und Kontaktinformationen, vorzugsweise eine E-Mail-Adresse, werden benötigt.

Wer unterschreibt CDAs?

Für das Health Sciences Center ist Richard Larson, MD, Ph. D., Vizekanzler für Forschung Prokurist.

Warum ist ein CDA wichtig?

CDAs sind wichtig, weil sie die Rechte beider Parteien schützen und Themen wie:

  • Eigentum an Informationen.
  • Einschränkungen der Nutzung der Informationen durch den Empfänger.
  • Rechte an Erfindungen, die sich aus der Nutzung der Informationen ergeben.
  • Rechte zur Veröffentlichung von Forschungsergebnissen, die durch die Nutzung der Informationen erzielt wurden.