Persönliche Äußerung

2005 trat ich der Fakultät für Pädiatrie der UNM bei. Seit dieser Zeit liegt der Schwerpunkt meiner Karriere auf der Bereitstellung und Vorbildfunktion für eine hervorragende Patientenversorgung und der Heranbildung hervorragender Kliniker für zukünftige Generationen. Meine FTE beträgt 0.8 und ich teile diese Zeit zu gleichen Teilen zwischen Patientenversorgung und medizinischer Ausbildung auf.

Ich bin der Leiter des Pädiatrischen Praktikums. Dies ist eine obligatorische 8-wöchige Rotation für alle Medizinstudenten mit Abschluss, und in dieser Funktion verwalte ich die pädiatrische Ausbildung für über 100 Medizinstudenten im dritten Jahr pro Jahr. Dazu gehören die Verwaltung des Lehrplans und der Vorlesungen, die Koordinierung klinischer Aufgaben, die Überwachung von Bewertungen, direkte Feedback-Sitzungen mit jedem Studenten, die Benotung von Aufgaben und das Verfassen von Zusammenfassungen für die Briefe des Dekans der Studenten. Zusätzlich betreue ich alle Studenten im 4. Jahr, die planen, in Pädiatrie zusammenzupassen. Ich koordiniere mit den Phase-III-Rotationsdirektoren, verwalte die Planung der Kurse der Abteilung, biete individuelle Match-Beratung für 10-13 Studenten pro Jahr und schreibe Empfehlungsschreiben der Abteilung für diese Studenten. Als Referendariatsleiter gab es einige Neuerungen, auf die ich besonders stolz bin. Dazu gehören der „Mind In The Making“-Workshop, der Medizinstudenten in das Konzept der Entwicklung von Führungsqualitäten bei Kindern und die Verbindungen dieser Fähigkeiten mit Elternschaft und zukünftiger körperlicher Gesundheit einführt; Zusammenarbeit mit Deepti Rao, MD und Kathleen Kennedy, MD bei der Entwicklung eines universellen Bewertungsinstruments für Phase-II-Studenten; und Erstellung einer Lehrplankarte, die den Lehrplan der nationalen Referenten für pädiatrische Praktika mit den Prüfungsanforderungen für das Nation Board of Medical Examiners koppelt. Darüber hinaus diene ich der Abteilung durch meine Arbeit im Residency Application Committee, Clinical Competency Committee, Promotion and Competency Committee, Remediation Curriculum Committee, Executive Cabinet und als persönlicher Mentor für einzelne Bewohner.

Ich engagiere mich in wissenschaftlichen Projekten auf lokaler und nationaler Ebene. In den Jahren 2016 und 2019 war ich als freiwilliger Fakultätsprüfer für die pädiatrische Fachprüfung des NBME tätig. Ich wurde aufgrund meiner Arbeit als Referendar für diese Position eingeladen. Ich habe zwei vollständige Prüfungsfragen auf Inhalt, Gültigkeit und Anwendbarkeit für den Praktikanten im dritten Jahr überprüft. Über das COMSEP Curriculum Committee war ich auch an wissenschaftlichen Projekten beteiligt. Die Mission dieser nationalen Gruppe von Referendariatsleitern lautet „Bessere Gesundheit für alle Patienten durch pädiatrische Aufklärung“. Ich war an einem Gemeinschaftsprojekt beteiligt, um ein Point-of-Care-Tool / eine App zu entwickeln, die Krankheitsskripte verwendet, um die Entwicklung von Clinical Reasoning zu unterstützen. Diese Gruppe hat eine App namens PedsScripts erstellt und befindet sich derzeit in einem sekundären Überprüfungsprozess dieses Tools. Durch meine Arbeit mit COMSEP wurde ich eingeladen, einer MedU-Arbeitsgruppe beizutreten, um fortschrittliche Organizer, kurze und ultrakurze CLIPP-Hüllen zu entwickeln. MedU ist eine gemeinnützige Organisation, die technologiegestützte Lernprogramme in der Pädiatrie und sieben anderen medizinischen Bereichen unterhält. CLIPP-Fälle sind das am häufigsten verwendete technologiegestützte Lernprogramm in der medizinischen Ausbildung und werden an den meisten US-amerikanischen und kanadischen medizinischen Fakultäten eingesetzt. Mit dieser Arbeitsgruppe schrieb und überprüfte ich Fälle für Anämie, Blutergüsse, Leukämie, HSP, ITP, Hämophilie und von-Willebrand-Krankheit. Auf lokaler und klinischer Ebene habe ich 2014–2016 die Pediatric Asthma Quality Improvement Initiative unter der Leitung von Envision New Mexico abgeschlossen. Ich bin auch Mitglied der UNM Hypertension Working Group. Diese Gruppe hat Richtlinien für den allgemeinen Kinderarzt, Musterdokumentationen und ein Flussdiagramm erstellt, um bei der Behandlung von pädiatrischer Hypertonie und entsprechenden Überweisungen an einen pädiatrischen Nephrologen zu helfen. Der langfristige Plan sieht die Umsetzung bei UNM vor, gefolgt von einer landesweiten Präsentation der Richtlinien.

Meine klinische Arbeit konzentriert sich auf die allgemeine ambulante Pädiatrie in der Urgent Care, meinem privaten Panel, und der stationären Kontinuitätsklinik. Ich besuche den Neugeborenen-Kindergarten, eine Woche pro Jahr. Mein Panel umfasst viele medizinisch schwache Kinder mit komplexen sozialen Bedürfnissen. Ich werde häufig von Spezialisten für Hämatologie, Genetik und Kardiologie kontaktiert, um der Hausarzt für ein Kind zu werden, das in der Gemeinde „durch das Raster fällt“. Darüber hinaus bin ich der Hausarzt für viele behandelnde und ansässige Familien. Ich betreue Medizinstudenten und Assistenzärzte bei den meisten meiner klinischen Begegnungen.