Persönliche Äußerung

Ich verfüge über einen breiten Hintergrund in der Sozialökologie und habe eine spezielle Ausbildung in klinischer Medizin, Versorgungsforschung und Gesundheitspsychologie. Als PI oder Co-I bei mehreren außerhalb/intra-mural finanzierten Zuschüssen habe ich den Grundstein für die Krebsbekämpfung und die bevölkerungswissenschaftliche Forschung gelegt, indem ich Fachwissen in partizipatorischer Forschung, Entwicklung/Test von Interventionen zur Krebsfrüherkennung und -prävention sowie Verständnis entwickelt habe Herausforderungen bei der Rekrutierung von Minderheiten für interventionelle Studien.

Ich bin Projektleiter (PD) für eine Studie, die die Wirksamkeit mehrkomponentiger evidenzbasierter Interventionen zur Verbesserung des Darmkrebs-Screenings (CRC) bei amerikanischen Indianern (AIs) in den Southern Plains und im Südwesten der USA testet (NCI: 3P30CA118100-15S4, Willman PI) und leitete die Entwicklung des dreistaatlichen American Indian CRC Screening Consortium. Ich habe mehrere translationale randomisierte Studien durchgeführt, die die Wirksamkeit von Aufklärungs-/Verhaltensinterventionen bei Brust- und Gebärmutterhalskrebs für verschiedene Gruppen von Frauen getestet haben. Die Ergebnisse dieser Studien deuten darauf hin, dass die Wahrscheinlichkeit, nach eigenen Angaben eine Mammografie und einen Pap-Abstrich zu verwenden, bei der Intervention deutlich höher ist als bei der Kontrollgruppe.

Ich bin PI (NCI: 1R01CA192967) mit einem Stipendium, das die Wirksamkeit seriell implementierter Interventionen abgestufter Intensität testet, um die Akzeptanz von Darmkrebs-Screenings bei AIs im ländlichen New Mexico zu verbessern. Ich bin Leiter eines Entwicklungsforschungsprojekts (NIGMS #P20GM103451, Lucetti PI) und eines PI (UNMCCC #s: 1402, 1418) zu Zuschüssen, die den Bedarf an Krebsbekämpfung dokumentieren, und zum Entwerfen und Testen von Interventionen zur Verbesserung des Screenings auf durch Screening erkennbare Krebsarten in einer KI-Community. Ich bin Co-PD eines Projekts (NCI: 3P30CA118100-15S3), das sich mit Krebsunterschieden durch Training, Ausbildung und Forschung in den sieben Bundesstaaten befasst, aus denen die GMaP-Region 7 des NCI besteht, und eines Projekts (NCI: 3P3CA30-118100S15), das Beweise verbreitet. basierte CRC-Informationen an verschiedene Gemeinschaften.

Ich habe erfolgreich Projekte verwaltet, mit Community-Partnern und anderen Forschern zusammengearbeitet und mehrere von Experten begutachtete Veröffentlichungen erstellt. Ich leite den Masterstudiengang „Master of Science in Clinical Research“ des UNM HSC und unterrichte einen Kurs zum Thema „Forschungsdesign“. Ich verfüge über eine nachgewiesene Erfolgsbilanz in der Forschung und ein produktives Forschungsportfolio im Bereich der gemeinschaftsbasierten, mechanistischen Übersetzung von Krebsfrüherkennungs- und Präventionsinterventionsforschung, die mir alle die grundlegenden Fähigkeiten und die Vorbereitung vermittelt haben, um als Co-Leiter zu fungieren das Programm für Krebsbekämpfung und bevölkerungswissenschaftliche Forschung am UNM Comprehensive Cancer Center.

Bildung

Handelshochschule: University of California, Irvine (1992), Sozialökologie